Freitag, 26. Juli 2013 18:59 Uhr

Elijah Wood: Neuseeland verbietet Horrorfilm mit Hobbit-Star

Neuseeland hat die Vorführung eines Films mit dem Hobbit-Darsteller Elijah Wood stark eingeschränkt.

 Elijah Wood: Neuseeland verbietet Horrorfilm mit Hobbit-Star

In dem Inselstaat war die Trilogie ‚Der Herr der Ringe‘ entstanden, in der Wood den Hobbit Frodo verkörperte. Als Serienkiller in ‚Alexandre Ajas Maniac‘ weckt Wood dort allerdings weniger Begeisterung: Der hierzulande eher gefloppte Horrorfilm darf nur noch auf Filmfestivals oder Filmstudenten gezeigt werden – und eben nur vor Zuschauern über 18 Jahren. Der uneingeschränkte Zugang zu dem Streifen könne dem Wohl der Zuschauer schaden, urteilte die für Altersfreigaben zuständige Behörde.

„Der Spielfilm ist ein undifferenziertes Porträt eines Serienmörders, der Frauen auf brutale Art ins Visier nimmt“, hieß es. Die Morde seien in der Ich-Perspektive dargestellt und würden den Zuschauer so in die Rolle eines Komplizen versetzen. Abgesehen von Kindern und Jugendlichen sei der Inhalt „auch für die meisten Erwachsenen höchst beunruhigend und schockierend“.

Das Verbot darf innerhalb der nächsten 20 Tage angefochten werden. Auf dem New Zeeland International Filmfestival soll der Streifen laufen. Premiere hatte das Remake von ‚Maniac‘ aus den 80ern bei den Filmfestspielen in Cannes und lief Ende 2012 in den deutschen Kinos. (dpa)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren