Dienstag, 26. März 2019 23:20 Uhr

Elizabeth Hurley 1994: Dieses Sicherheitsnadel-Kleid veränderte alles

HUGH GRANT, British Actor with his girlfriend ELIZABETH HURLEY British Actress and Model Arriving at the Charity Premiere of the film 'Four Weddings and a Funeral', in which he stars. Universal Pictorial Press Photo UIW 007722/A-03 11.05.1994 |

Elizabeth Hurley war völlig „unvorbereitet“ auf die Reaktion, die ihr legendäres Versace-Kleid 1994 hervorrief.

Elizabeth Hurley und Hugh Grant im Mai 1994. Foto: dpa/Photoshot

Die heute 53-jährige Schauspielerin zog alle Blicke auf sich, als sie vor 25 Jahren die Premiere von ‚Vier Hochzeiten und ein Todesfall‘ in London besuchte, bei der die damals noch unbekannte Freundin des britischen Hollywood-Exports Hugh Grant das schwarze ikonische Sicherheitsnadel-Kleid trug – eine Kreation von Gianni Versace. Mit dieser Robe wurde sie über Nacht berühmt und ins weltweite Rampenlicht katapultiert.

Der ‚The Royals‘-Star gab jedoch nun zu, dass der legendäre Look in letzter Minute erst zustande kam.

Elizabeth Hurley 1994: Dieses Sicherheitsnadel-Kleid veränderte alles

Frau Hurley im Februar 2019. Foto: WENN.com

Das Original passt immer noch

Im Interview mit der US-amerikanischen Ausgabe von ‚Harper’s Bazaar‘ erinnerte sich das Model noch einmal an diesen Mode-Moment zurück und schlüpfte in eine Neuauflage des legendären Kleides. Sie sagte: „Ich war so unvorbereitet auf das, was in dieser Nacht passiert ist. Ich musste dringend ein Kleid für Hughs Premiere finden und hatte damals keine Ahnung von Mode. Ich erinnere mich, dass ich in ein Büro gegangen bin, in dem sie buchstäblich ein Kleid aus einer weißen Plastiktüte fischten. Ich nahm es mit nach Hause und machte mein eigenes Haar und Make-up. Ich kämpfte mit Hugh um den Spiegel, der nicht einmal groß genug war, in unserer winzigen 1-Zimmer-Wohnung. Es war alles sehr unglücklich, verglichen mit der heutigen Vorgehensweise.“

Donatella Versace glaubt, dass das Kleid, das von ihrem verstorbenen Bruder Gianni entworfen wurde, von niemandem besser getragen werden konnte. Die Designerin sagte: „Gianni hat dieses Kleid für eine Frau gemacht, die sich ihrer selbst sicher ist und keine Angst hat, die Regeln zu brechen. Liz hat all dies auf außergewöhnliche Weise verkörpert.“

25 Jahre später schlüpfte die brünette Schönheit für das Modemagazin in eine etwas „zurückhaltendere“ Version des ursprünglichen Kleides, räumte jedoch ein, dass das Original von 1994 „immer noch passt“ – obwohl sie es nicht mehr tragen würde.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren