Dienstag, 23. Juli 2019 07:35 Uhr

Elle Macpherson: „Ich hatte nur ein paar hundert Dollar“

Foto: imago images / CHROMORANGE

Elle Macpherson stand zu ihrer Einzigartigkeit, als sie mit dem Modeln anfing. Die 55-jährige Beauty aus Australien war noch ein Teenager, als sie nach New York flog, um in den 1980ern ihre Modelkarriere zu beginnen.

Elle Macpherson: "Ich hatte nur ein paar hundert Dollar"

Foto: imago images / CHROMORANGE

Schon früh merkte Elle Macpherson, dass sie kein spindeldürres Supermodel sein würde, weil sie eine kurvige Form und breite Schultern vom Schwimmen hatte. Sie erklärte: „Wurzeln sind wichtig. Sie sind der Grundstein für unsere Werte. Ich bin viel gereist, aber ich bin immer noch ein stolze Australierin. Ich bin noch nie zuvor in einem Flugzeug geflogen. Ich hatte nur ein paar hundert Dollar in meiner Tasche, kein Ticket zurück und war etwas naiv.“

„Ich bin ein Morgenmensch“

Im Interview mit der australischen ‚Vogue‘ erzählte sie außerdem, dass sie es liebe, früh aufzustehen: „Ich bin ein Morgenmensch, ich liebe das morgendliche Licht, ich mag Sonnenaufgänge und ich mag die ruhige Zeit, bevor alle aufstehen.“ Die schöne Blondine, die Mutter zweier Söhne ist, die sie zusammen mit ihrem Ex-Partner Arpad Busson hat, will immer ehrlich sein und gegen gestellte Perfektion ankämpfen.

Sie fügte hinzu: „Ich hoffe, dass ich nicht zu ehrlich rüberkam. Ich denke, dass wir dagegen ankämpfen müssen, es versuchen müssen, echt und ehrlich zu sein, weißt du? Jetzt mehr denn je, weil es von Instagram so viel Druck eine Art Erwartungshaltung von polierter Perfektion gibt. Ich interessiere mich eher für das echte Leben und für die Schönheit von Imperfektion, du dich nicht? Es sind die nicht-perfekten Dinge, die mein Herz berühren.“

Das könnte Euch auch interessieren