08.04.2020 17:51 Uhr

Ellen DeGeneres kassiert Shitstorm für Gefängnis-Video

imago images / Hans Lucas

Als wohl bekannteste Talk Show-Moderatorin der Welt, genießt Ellen DeGeneres ein privilegiertes Leben. Das Vermögen der 62-Jährigen wird immerhin auf stolze 490 Millionen US-Dollar geschätzt.

Während der Corona-Krise sitzt Ellen in einer ihrer großzügigen Villen, in Los Angeles fest. Von dieser aus hat DeGeneres zuletzt ein Video auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht, in dem sie erzählt, dass sie sich durch die Ausgangssperre wie im Knast fühlt.

Das sagen die Twitter-Nutzer

„Hauptsächlich, weil ich seit 10 Tagen die gleichen Klamotten trage und alle hier schwul sind“, begründetet die Moderatorin ihre Aussage. Bei den Nutzern kommt dieser Vergleich allerdings gar nicht gut an. Stattdessen äußerten sich bereits zahlreiche Zuschauer per Twitter, die knallhart mit der Blondine abrechnen.

„Tausende von Menschen sitzen in echten Gefängniszellen, haben nicht einmal ein Stück Seife und hoffen stattdessen, wenn überhaupt auf ein bisschen Schutz“, schreibt zum Beispiel ein User.

Quelle: instagram.com

Show wird bei ihr zuhause aufgezeichnet

„Die sitzt in ihrer Designer-Villa und hat gut Reden“, schimpf ein anderer. In dieser wird die 62-Jährige in nächster Zeit übrigens auch ihre bekannte „TheEllenShow“ aufzeichnen, wobei sie sich wie gewohnt mit den bekanntesten Promis der Welt unterhalten wird. Diese werden DeGeneres dann per Video-Konferenz zugeschalten.

Das könnte Euch auch interessieren