Freitag, 22. Februar 2019 22:49 Uhr

Ellen Page wollte ihre Sexualität eigentlich geheim halten

Ellen Page wurde unter Druck gesetzt, ihre Sexualität zu verbergen.  Die 32-jährige Schauspielerin, die seit 2018 mit Emma Portner verheiratet ist, enthüllte nun, Branchenkenner hätten sie gezwungen, sich typisch weiblich zu kleiden, damit die Leute nicht glaubten, sie könnte lesbisch sein.

Ellen Page wollte ihre Sexualität eigentlich geheim halten

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Dem Online-Magazin ‚Net-a-Porter‘ schilderte die ‚Juno‘-Darstellerin ihre Erlebnisse so: „Als ich am Anfang meiner Karriere stand, wurde mir von den Leuten der Branche deutlich gesagt: ‚Die Leute dürfen nicht wissen, dass du lesbisch bist‘. Und ich wurde unter Druck gesetzt – in vielen Fällen gezwungen -, für Events und Fotoshootings immer Kleider und Heels zu tragen… Als ob Lesben keine Kleider und Absätze tragen. Aber ich werde niemals zulassen, dass mich irgendwer in irgendetwas steckt, in dem ich mich unwohl fühle.”

Quelle: instagram.com

Sie ist erleichtert

Der ‚Inception‘-Star erinnerte sich daran zurück, als er mit Anfang 20 dachte, es wäre unmöglich, als Schauspielerin anerkannt zu werden. Mittlerweile glaubt die hübsche Brünette jedoch, dass die Menschen heutzutage viel offener seien.

Quelle: instagram.com

Ellen fuhr fort: „Ich erinnere mich, dass ich Anfang 20 war und wirklich glaubte, es sei unmöglich für mich, mich zu outen. Im Laufe der Zeit haben sich jedoch die Vorstellungen, Herz und Verstand geändert. Es passiert nicht schnell genug und es ist nicht genug passiert, vor allem für diejenigen, die am Rande der Gemeinschaft leben. Aber die Dinge sind besser geworden.“

Die Schauspielerin ist mittlerweile stolz, Fremden von ihrer Frau und ihrer glückliche Ehe zu erzählen und ihren Fans auf Instagram die Person zu präsentieren, die sie wirklich ist.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren