Ellen Pompeo: Die Zukunft von „Grey’s Anatomy“ ist noch offen

Ellen Pompeo spielt von Anfang an die Hauptrolle in "Grey's Anatomy". (wag/spot)
Ellen Pompeo spielt von Anfang an die Hauptrolle in "Grey's Anatomy". (wag/spot)

DFree / Shutterstock.com

01.03.2021 14:18 Uhr

Wird die Serie "Grey's Anatomy" fortgesetzt oder abgesetzt? Laut Hauptdarstellerin Ellen Pompeo wurde eine entsprechende Entscheidung bislang noch nicht gefällt.

Seit nunmehr 16 Jahren spielt Ellen Pompeo (51, „Catch Me If You Can“) die Hauptrolle der Meredith Grey in der erfolgreichen Krankenhausserie „Grey’s Anatomy“. Viele Fans fragen sich, wie es mit der Hitserie nach Staffel 17 weitergehen wird. Die Schauspielerin selbst erklärte am Sonntag in der Sendung „Sunday Morning“ des US-Senders CBS, dass diese Frage bislang noch nicht geklärt sei.

„Wir haben es ehrlich noch nicht entschieden“, entgegnete die 51-Jährige auf die Frage, ob das Serienformat von Erfinderin Shonda Rhimes (51) zukünftig fortgeführt oder beendet wird. Für die Schauspielerin ginge es darum, „welche Geschichte“ weitererzählt werde: „Um eine so ikonische Serie enden zu lassen… weißt du, wie machen wir das?“ Pompeo selbst wolle „sicherstellen, dass wir es richtig machen“ – für ihre Figur, die Serie und deren Fans.

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Serienstar im Interview mit dem Magazin „Variety“ angedeutet, dass die aktuelle Staffel von „Grey’s Anatomy“ die letzte sein könnte. Pompeo erklärte, nicht zu wissen, „wann die Show wirklich“ ende. Und: „Ich kämpfe ständig dafür, dass die Serie als Ganzes so gut ist, wie sie nur sein kann.“

Meredith Grey erkrankt in Staffel 17 an Covid-19

In den USA startete die 17. Staffel der Arztserie im vergangenen November. Darin erkrankt Hauptfigur Meredith Grey infolge einer Infektion mit dem Coronavirus an der Lungenkrankheit Covid-19. In den bislang letzten ausgestrahlten Folgen – in den Vereinigten Staaten wird die Staffel ab dem 11. März auf ABC fortgesetzt – verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand dramatisch.