Donnerstag, 13. Februar 2020 08:16 Uhr

Ellie Goulding kämpft gegen Verschwendung beim Essen

imago images / Matrix

Briten-Popstar Ellie Goulding hat sich auf Instagram dafür eingesetzt, dass ihre Follower weniger Essen verschwenden. Dafür hat sie ein ganz besonderes Unternehmen vorgestellt.

Die 32-Jährige leidet stark unter der Verschwendung von Essbarem. Deshalb machte sie jetzt in ihrer Instagram-Story Werbung für das britische Unternehmen ‚Oddbox‘, das Lebensmittelboxer direkt vom Hersteller zum Privatleuten liefert. Dazu schrieb die Musikerin eindringlich: „Über 30 Prozent des Essens verderben jedes Jahr. Mehr als 1,2 Milliarden Pfund an Essen verlässt aufgrund von ‚Unvollkommenheiten‘ oder, weil es den Ansprüchen der Supermärkte nicht genügt nie die Farmen und landet auf der Mülldeponie. Mit jeder ‚Oddbox‘ verhinderst du, dass sieben Kilo Essen verschwendet wird, sparst sechs Kilo CO2 ein und 1,328 Liter Wasser. Und du kochst mehr!“

Hochstapler-Syndrom

Erst im vergangenen Jahr hatte die Sängerin über ein psychologisches Phänomen gesprochen, das ihr zu schaffen macht: Sie leidet seit längerem an dem sogenannten Hochstapler-Syndrom, auch Impostor-Syndrom genannt. Menschen mit dieser Krankheit leiden an extremen Selbstzweifeln und zweifeln an ihren eigenen Leistungen und Fähigkeiten, erlangte Erfolge kommen ihnen unverdient oder sogar erschlichen vor und Betroffene leiden an der ständigen Angst, dass der angebliche Betrug oder die Unfähigkeit von jemandem aufgedeckt werden könnte.

In einem Twitter-Post zum Mental Health Day beichtete die Britin: „Ich weiß, dass ein großer Teil meiner Angst davon kommt, was man das Hochstapler-Syndrom nennt, weil ich nicht genug an mich selbst glaube, und denke, dass ich mein Glück nicht verdient habe, was dazu führt, dass ich manchmal meinen eigenen Erfolg sabotiere.“

Das könnte Euch auch interessieren