Sonntag, 29. August 2010 08:13 Uhr

Eltern von Katy Perry stöhnen nur über ihre Musik

Los Angeles. Dass die streng religiösen Eltern keine Fans von Katy Perrys (24) Musik sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die pikanten Themen in ihrer Musik führen nämlich zu oft zu Konflikten mit den Eltern. Die 24-jährige Sängerin war Dienstagabend in der Show von David Letterman  und erzählte dem Talkshow-Master, dass sie nun mal in einem sehr religiösen Haushalt aufgewachsen sei,  sie über die Musik jedoch ein völlig neues Weltbild erhalte.

„Es gibt eine Dynamik zwischen Kindern und ihren Eltern, der man manchmal zustimmt oder widerspricht“, äußerte Perry. „Ich entdeckte Bands wie Queen, Beach Boys und natürlich die Beatles und habe herausgefunden, dass die Welt vielleicht doch nicht so kontrastlos ist.“

Aber anscheinend sind ihre Eltern alles andere als zufrieden mit der Berufswahl ihrer hübschen Tochter.

Perry fügte hinzu: „Uh, ich weiß nicht, ob sie Verständnis haben. Ich glaube, es gibt einiges Grunzen und Stöhnen und auch oft, ‚Ach herrje‘.“

Die hübsche Sängerin fand es bemerkenswert, dass ihre Eltern ihr keine Anerkennung in Sachen Musik geben, aber wenigstens ihren Verlobten Russel Brand lieben.

Stolz  erwähnte sie: „Russell ist sehr charismatisch und mein Vater ist auch sehr charismatisch. Deshalb kamen sie auch gut miteinander aus.“

Kopf hoch Katy, na das ist doch schon mal was!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren