Freitag, 1. Juni 2012 21:07 Uhr

Elton John erholt sich von einer Lungenentzündung

Elton John erholt sich aktuell von einer Lungenentzündung. Da der 65-jährige Sänger letzte Woche im Krankenhaus landete und seine Konzerte in Las Vegas absagen musste, enthüllte er nun in London bei der Jubiläumsfeier seines Musicals ‚Billy Elliot‘, was genau zu seinem Klinikaufenthalt führte. „Ich sollte eigentlich nicht hier sein, weil ich mich von einer Lungenentzündung erhole“, verriet John laut BBC. „Aber mein Arzt meinte, dass ich kommen könnte, und ich wollte das hier auf keinen Fall verpassen.“

Zunächst hatte sich der Brite eine Atemwegsinfektion eingefangen, die sich dann im Laufe einiger Tage verschlimmerte. „Ich steckte mich in Las Vegas an und lief dann eine Woche damit rum, bevor es zur Lungenentzündung wurde“, erläuterte John. „Ich merkte nicht, dass ich krank bin, und dann haute es mich plötzlich um.“

Am kommenden Montag, den 4. Juni, kehrt die Pop-Ikone dann für das Konzert anlässlich des Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. wieder auf die Bühne zurück und kann den Tag schon jetzt kaum erwarten. „Ich fühle mich sehr geehrt, dass man mich darum gebeten hat aufzutreten“, so John. „Das Künstleraufgebot ist großartig und es wird ein fantastischer Abend.“

Neben Elton John werden außerdem unter anderem Paul McCartney, Tom Jones, Cliff Richards, Kylie Minogue und Jessie J bei der Show vorm Buckingham Palace in London auftreten. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren