Montag, 14. Oktober 2019 21:49 Uhr

Elton John: Michael Jackson tauchte beim Sohn der Haushälterin ab

Michael Jackson und Elton John im "Studio 54" 1978. Foto: imago images / MediaPunch

Ab dem 15. Oktober ist Elton Johns (72) Autobiografie „Ich“ erhältlich. In dem neuen Buch berichtet der berühmte Sänger vor allem über seine Vergangenheit und enthüllt dabei, wie sehr er an seiner Drogensucht in den 70er Jahren litt. Darüber hinaus lästert der Brite aber auch über den 2009 verstorbenen Michael Jackson und bezeichnet den sogar als psychisch krank.

In seiner Biografie enthüllt Elton John einige bisher noch nicht bekannte Details aus seiner Vergangenheit. Darüber hinaus auch seine aufrichtige Meinung zu Michael Jackson. Diesen kannte der Künstler bereits seit dessen Jugend. „Ich kannte Michael seit seinem 13. oder 14. Lebensjahr. Er war einfach das entzückendste Kind, das man sich vorstellen kann“, notierte der 72-Jährige über den „King of Pop“.

Elton John: Michael Jackson tauchte beim Sohn der Haushälterin ab

imago images / MediaPunch

„Gott weiß was in seinem Kopf vorging“

„Aber irgendwann in den letzten Jahren fing er an, sich von der Welt und der Realität fernzuhalten, wie es Elvis Presley tat“, so John laut der Zeitung ‚Independent‘ weiter. „Gott weiß was in seinem Kopf vorging, und Gott weiß, mit welchen verschreibungspflichtigen Medikamenten er vollgepumpt wurde, aber jedes Mal, wenn ich ihn in seinen späteren Jahren sah, kam ich heraus und dachte, der Arme hat nicht mehr alle Tassen im Schrank“, lästerte der Brite. „Ich meine das nicht auf unbeschwerte Weise. Er war aufrichtig psychisch krank und eine verstörende Person“, schrieb der Balladen-Sänger.

Und weiter hieß es: „Es war unglaublich traurig, aber er war jemand, dem du nicht helfen konntest: Er war einfach weg, weg in seiner eigenen Welt, umgeben von Leuten, die ihm nur das sagten, was er hören wollte.“

Elton John: Michael Jackson tauchte beim Sohn der Haushälterin ab

Heyne Verlag

Jackson spielte mit Elfjährigem Videospiele

So erinnerte sich Elton John auch an einen Vorfall, bei dem er Michael Jackson beim Spielen von Videospielen mit dem elfjährigen Sohn seiner Haushälterin vorfand. Dabei hatte der britische Popstar ihn zu einer Dinnerparty mit seinem zukünftigen Ehemann David Furnish eingeladen!

Jackson „sah schrecklich aus“, verriet John und habe auch nichts gegessen, was auf der Party oder von seinem eigenen Koch serviert wurde.

„Nach einer Weile stand er wortlos vom Tisch auf und verschwand. Zwei Stunden später fanden wir ihn schließlich in einem kleinen Häuschen auf dem Gelände von Woodside, wo meine Haushälterin wohnte. Sie saß dort und beobachtete Michael Jackson, wie er leise mit ihrem elfjährigen Sohn Videospiele spielte. Aus welchem ??Grund auch immer, er schien überhaupt nicht mit der Gesellschaft von Erwachsenen fertig zu werden.“

2009 verstarb der „Beat it“-Sänger aufgrund einer Überdosis von Beruhigungsmitteln.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren