05.02.2020 15:27 Uhr

Elyas M’Barek: Nightlife und Valentinstag

© Andre Mischke/ Warner Bros.

Gerade erst begeisterten Elyas M’Barek und Frederick Lau mit ihrem Film „Das perfekte Geheimnis“ rund 5 Millionen Zuschauer. Nachdem der Streifen in einigen Kinos nach wie vor zu sehen ist, geht das Dream-Team schon mit der nächsten Komödie den Start. Am Dienstag feierte „Night Life“ seine Weltpremiere im Berliner Zoo-Palast.

Neben dem Frauenschwarm und dem „4 Blocks„-Darsteller stand diesmal auch Palina Rojinski mit vor der Kamera, die bereits in „Willkommen bei den Hartmanns“ an der Seite von M’Barek zu sehen war. Regisseur war damals kein Geringerer als Simon Verhoeven, der nun auch „Night Life“ drehte.

https://www.klatsch-tratsch.de/wp-admin/post.php?post=508230&action=edit

© Andre Mischke/ Warner Bros.

Promiauflauf bei der Premiere

Am 4. Februar versammelten sich die Protagonisten samt Produktions-Team sowie geladener Prominenz am roten Teppich des Zoo Palastes in Berlin. Vor Gästen wie Shirin David, Kida Khodr Ramadan und Tom Beck stellte die Crew ihre neue Komödie vor.

Pünktlich zum Valentinstag erscheint der Streifen dann am 13. Februar in den deutschen Kinos. Der Starttermin könnte aufgrund der Tatsache, dass es in „Night Life“ um wilde Dates geht, nicht geeigneter sein.

„Schön, wenn man jemand was Gutes tun kann“

Wie im Film ist Hauptdarsteller Elyas M’Barek auch im echten Leben ein Romantiker. Obwohl es derzeit offiziell keine Frau an seiner Seite gibt, würde er das Fest der Verliebten dennoch gerne feiern. „Es kommt natürlich immer darauf an, mit wem man den Tag verbringt“, erzählte er gegenüber klatsch-tratsch.de.

https://www.klatsch-tratsch.de/wp-admin/post.php?post=508230&action=edit

Frederick Lau, Palina Rojinski und Elyas M Barek. © Andre Mischke/ Warner Bros.

„Aber grundsätzlich finde ich den Tag sehr legitim“, so der Schauspieler. „Es ist doch immer schön wenn man jemanden etwas Gutes tun kann“, sagte er weiter mit einem Zwinkern. Der 37-Jährige würde seine Dame sogar mit einem liebevollen Geschenk beglücken.

Darum geht’s

Milo (Elyas M’Barek) verbringt sein Leben damit sich im Berliner Nachtleben herumzutreiben. Wenn er gerade nicht selbst hinter der Bartheke steht und Cocktails mischt, reist er Frauen auf den Tanzflächen der Haustadt auf. Immerhin besaß der 37-Jährige bis 2018 auch im echten Leben ein Lokal in München. Für die Hauptrolle hätte es also wohl keinen passenderen gegeben.

 

Wie es der Zufall will, trifft er eines Nachts seine Traumfrau Sunny (Palina Rojinski), in die er sich Hals über Kopf verliebt. Allerdings plant diese aufgrund eines lukrativen Jobangebots in der Musik-Branche die Stadt in Richtung der USA zu verlassen.

Galerie

Versaut ihm Renzo die Tour?

Um zu verhindern, dass seine Angebetete über den großen Teich fliegt, verabredet sich Milo mit der jungen Dame zu einem Date, bei der er sie von sich überzeugen möchte. Dummerweise macht Renzo, der beste Freund des Charmeurs dem ganzen eine Strich durch die Rechnung. Dem verpeilten Typ ist nämliche eine kriminelle Bande auf den Versen, die es dank ihm auch auf Milo abgesehen hat. Kann das Date also trotz dem Fluchtplänen der beiden Kumpels stattfinden? Die Antwort gibt es ab dem 13. Februar in den deutschen Kinos.

Das könnte Euch auch interessieren