Mittwoch, 19. Dezember 2018 20:39 Uhr

Emily Blunt: 22 Musicals in 12 Fernseh-Minuten

Emily Blunt, die ab Donnerstag im Remake von „Mary Poppins“ brilliert, hat sich im Rahmen eines TV-Auftritts quer durch die Musical-Geschichte getanzt.

Emily Blunt in „Mary Poppins Rückkehr“. Foto: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Auch wenn „Mary Poppins‘ Rückkehr“ insgesamt von der Kritik eher lauwarm besprochen wird, erhält Emily Blunt in der Hauptrolle doch von allen Seiten Lob – was sich nicht zuletzt in einer Golde Globe-Nominierung niederschlug.

In der „Late Late Show“ mit James Corden hat sie am gestrigen Dienstag (18. Dezember) gemeinsam mit dem Moderator und ihrem Co-Star Lin-Manuel Miranda einen wahren Parforce-Ritt gezeigt und 22 Musicals in 12 Minuten zur Aufführung gebracht.

Blunts Blitz-Kurs in Musical-Geschichte

Dabei wurden Klassiker wie „Evita“, „Annie“, „Dreamgirls“, „Cabaret“ und „Hairspray“ angeschnitten. Auch ein Song aus „Mary Poppins‘ Rückkehr“ stand auf dem Programm. Beeindruckenderweise wurde die gesamte Sequenz in nur einem Take gefilmt.

„Mary Poppins‘ Rückkehr“ ist ab morgen (20. Dezember) in hiesigen Kinos zu sehen. Unsere Filmkritik gibt’s am Donnerstag! (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren