Freitag, 23. März 2018 10:03 Uhr

Emily Blunt und Gatte John Krasinski sind gegenseitige Superfans

John Krasinski und Emily Blunt sind die Superfans des jeweils anderen. Die zwei Stars fiebern bei der Karriere ihres Ehepartners regelmäßig mit, weshalb sie auch versuchen, nicht gemeinsam zu arbeiten, um sich gegenseitig unterstützen zu können.

Emily Blunt und John Krasinski sind gegenseitige Superfans

Foto: Lia Toby/WENN.com

John verriet in einem Interview mit dem Magazin ‚Modern Luxury‘: „Wir halten unsere Karrieren sehr, sehr getrennt. Wir verlassen uns auf die Meinung des anderen, aber wir finden es super, unterschiedliche Karrieren zu haben, da wir so der größte Fan des jeweils anderen sein können.“

Trotzdem arbeiteten die beiden Hollywoodgrößen gemeinsam am Horrorfilm ‚A Quiet Place‘ und der ’13 Hours‘-Darsteller gibt zu, dass er es komisch fand, wie gut die Zusammenarbeit funktionierte.

Emily Blunt und Gatte John Krasinski sind gegenseitige Superfans

Frau Blunt und Herr Krasinski in „A Quiet Place“. Foto: Paramount Pictures

Emily wollte unbedingt mit ihm drehen

„Ich schaute auf und dachte zunächst, irgendwas sei falsch, weil sie so ernst aussah“, erklärte er im Gespräch weiter, „Sie sagte ‚Du kannst niemand anders diesen Film machen lassen.‘ Ich kann nicht beschreiben, wie viel mir das bedeutete. Es gibt niemanden, zu dem ich mehr aufschaue und den ich mehr bewundere. Der Fakt, dass diejenige, der ich nicht nur in meiner Ehe vertraue, sondern auch als Schauspielerin, mit diesem Level an Geschmack und Stärke, mit mir in dieses Skript eintauchen wollte, war riesig für mich. Wir aßen gerade zu Abend und sie sagte ‚Kann ich dich was fragen? Bist du nervös?‘ Und ich sagte ‚Schrecklich.‘ Es war verrückt, wie gut es funktionierte.“

Übrigens: ‚A Quiet Place‘ startet am 12. April!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren