Emily Ratajkowski: Keine Lippenaufspritzung und nicht „für immer“ schwanger

Emily Ratajkowski: Keine Lippenaufspritzung und nicht "für immer" schwanger

Foto: imago images / Pacific Press Agency

24.01.2021 22:36 Uhr

Emily Ratajkowski hat jetzt offen wie nie über ihren sich verändernden Körper während der Schwangerschaft gesprochen.

Die 29-jährige beantwortete am Freitag in ihren Instagram-Stories Fragen von Fans über die Dauer ihrer Schwangerschaft und darüber, ob sie währenddessen Lippeninjektionen erhalten hat. Das Model erwartet mit Ehemann Sebastian Bear-McClard ihr erstes Kind.

Emily Ratajkowski ging zuerst auf die viel gestellte Frage ein, ob sie Eingriffe im Gesicht vornehmen lassen hat und erklärte ihren Followern,  dass sie sich noch nie die Lippen habe aufspritzen lassen, aber auch in keiner Weise Leute verurteilen würde, die dies tun – es sei denn, es würde während der Schwangerschaft passieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emily Ratajkowski (@emrata)

Keine Injektionen während der Schwangerschaft

„Man darf keine Injektionen bekommen, wenn man schwanger ist!“ so die werdende Mutter. „Das Blutvolumen einer Frau steigt um 50%, weshalb Frauen während der Schwangerschaft ein wenig geschwollen im Gesicht und auch in den Lippen sein können.“

Ratajkowski erzählte auch, dass sie in letzter Zeit Kommentare von Leuten erhalten habe, die der Meinung sind, „sie sei anscheinend für immer schwanger.“

„Ich feiere es hier, wenn ich Lust dazu habe“

„LOL, ja die Schwangerschaft dauert 40 Wochen, was sich definitiv wie eine lange Zeit anfühlen kann, aber ich habe bei der Hälfte meine Schwangerschaft angekündigt und seitdem sind erst 3 Monate vergangen! Eigentlich ist sie für mich seltsamerweise sehr schnell vorbei“, schrieb sie. Ratajkowski fuhr fort zu erklären, dass es zwar seltsam sei, dass sich ihr Körper in wenigen Monaten so sehr verändert habe, sie allerdings eine ganz neue Wertschätzung erfahren habe, was ihr Körper kann und was schön ist“.

„Ich werde es hier feiern, wenn ich Lust dazu habe“, fügte sie hinzu.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emily Ratajkowski (@emrata)

Geschlecht ist noch nicht bekannt

In der vergangenen Woche zeigte Ratajkowski ihre wachsende Babykugel mit zwei separaten Posts auf Instagram. Am Donnerstag posierte das Model in einem schwarzen Monokini auf einem Boot auf dem Wasser. „Schwanger auf dem Boot“, beschriftete sie den  Schnappschuss. Einige Tage zuvor zeigte sie ihren Bauch in einem kurzen Videoclip „? in meinem Bauch“, beschriftete der Instagram-Star den Beitrag. Das Geschlecht haben Ratajkowski und ihr Mann bisher nicht verraten.

„Wenn mein Mann und ich Freunden sagen, dass ich schwanger bin, lautet ihre erste Frage nach ‚Glückwunsch‘ fast immer ‚Weißt du, was du es wird?‘ „so das Model damals gegenüber der „Vogue“. „Wir antworten gerne, dass wir das Geschlecht erst wissen, wenn unser Kind 18 Jahre alt ist und dass sie oder er uns dann Bescheid geben soll.“

„Keine Ahnung, wer in meinem Bauch wächst“

Und weiter: „Alle lachen darüber. Für uns enthält das jedoch eine Wahrheit, die auf Möglichkeiten hinweist, die viel komplexer sind als die Genitalien, mit denen unser Kind geboren werden könnte. Die Wahrheit ist, dass wir letztendlich keine Ahnung haben, wer – und nicht was – in meinem Bauch wächst. Wer wird diese Person sein? Für welche Art von Mensch werden wir Eltern? Wie wird sie oder er unser Leben verändern und wer wir sind?“

„Es ist ein wundersames und auch erschreckendes Konzept, das uns sowohl hilflos als auch demütig macht“, fügte Ratajkowski hinzu.