Donnerstag, 15. November 2018 22:10 Uhr

Emma Stone: Deshalb packt sie die Brüste aus

In ihrem neuen Film, dem Historien-Drama „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“, zieht Hollywood-Star Emma Stone auch blank. In einem Interview hat sie nun über ihre Beweggründe gesprochen.

Emma Stone: Deshalb packt sie die Brüste aus

Foto: Twentieth Century Fox

In „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ spielt Emma Stone die junge Abigail, die sich mit ihrer Konkurrentin, der Herzogin Sarah Churchill (Rachel Weisz), einen erbitterten Kampf um die Gunst der kranken Queen Anne liefert.

In dem Film wird die Darstellerin auch erstmals oben herum nackt zu sehen sein. Im Interview mit dem „Hollywood Reporter“ erklärte sie diese Entscheidung so: „Ich hatte das Bettlaken um mich herum gewickelt und wir haben ein paar Takes gemacht, und ich sagte: ‚Kann ich einfach nackt sein?‘ Ich dachte, das würde Sarah [der von Rachel Weisz verkörperten Figur] etwas zum Anschauen geben, wenn sie sieht, dass ich nicht einfach ins Laken eingehüllt bin. Olivia [Colman, die Queen Anne spielt] sagte: ‚Nein, tu das nicht!‘ und Yorgos [Lanthimos, der Regisseur] sagte: ‚Bist du dir sicher, dass du das machen willst?‘, und ich so: ‚Absolut.‘ Und ich habe mich dazu entschieden. Ich dachte eben, dass es für mich Sinn macht. Es ist ein Stinkefinger für Sarah.“

Sogar Regisseur Giorgos Lanthimos habe gefragt: „Bist du sicher, dass du das tun willst?“ Emma lacht: „Ich meinte daraufhin ‚Absolut‘. Ich entschied mich, es zu tun. Ich meinte ‚Das erscheint mir schlüssig.'“ „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ soll am 24. Januar 2019 in Deutschland anlaufen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren