Montag, 26. August 2019 22:57 Uhr

Emma Stone nicht mehr wiederzuerkennen als Cruella De Vil

Foto: Imago Images / ZUMA Press

Eigentlich gilt Emma Stone (30) in Hollywood als jedermanns Liebling. Umso spaßiger wird es werden, die sympathische Schauspielerin in einer Rolle als Bösewicht zu sehen –  und zwar als Cruella de Vil.

Als die Realverfilmung „101 Dalmatiner“ mit der großartigen Glenn Close 1996 in die Kinos kam, war Emma Stone selbst noch ein Kind. Mit genauso viel Schrecken wie wir verfolgte sie, wie die skrupellose Pelzliebhaberin Cruella de Vil, die süßen Hundewelpen entführen lässt, um sich aus ihrem weichen Fell einen Mantel machen zu lassen.

Beinahe 25 Jahre darf die Oscar-Gewinnerin die fiese Cruella auf der großen Kinoleinwand selbst wieder zum Leben erwecken. Wie das Filmstudio Disney auf der Messe D23-Expo in Florida bekannt gab, spielt Emma Stone die Hauptrolle in  dem kommenden Film „Cruella“.

Quelle: instagram.com

Prequel zu „101 Dalmatiner“

Das Prequel zu „101 Dalmatiner“ erzählt, wie Cruella zu einer exzentrischen Tierquälerin mit einer zugegebenermaßen großartigen Frisur wurde. Man darf also gespannt sein, wie Disney die Geschichte umsetzt. Denn wir erinnern uns an das Dornröschen-Prequel „Maleficient“ mit Angelina Jolie (44), welches den Kinobesuchern vor Augen führte, dass nicht alle Bösewichte von Beginn an böse gewesen sein müssen.

Neben Stone findet sich im Cast eine weitere Oscar-Gewinnerin: Die Britin Emma Thompson (60). Außerdem spielen Paul Walter Hauser (32) und Joel Fry (34) mit. Die Regie übernimmt der Australier Craig Gillespie (51), der sich 2017 mit dem Drama „I, Tonya“ in Hollywood einen Namen machte.

Wann die Dreharbeiten beginnen, ist noch nicht bekannt. Wir wissen allerdings schon, dass „Cruella“ am 28. Mai 2021 in den USA in die Kinos kommt. Der Start hierzulande ist noch nicht bekannt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren