Mittwoch, 24. Juni 2009 15:02 Uhr

Emma Watson: „Ich möchte nicht mehr schauspielern“

Emma Watson denkt darüber nach ihre Schauspielkarriere an den Nagel zu hängen. Die Britin, die als Hexe Hermione Granger in der ‚Harry Potter‘-Filmreihe bekannt wurde, würde nicht davor zurückschrecken sich von der Schauspielerei abzuwenden, sollte sie keine guten Rollenangebote mehr bekommen. Dem US-amerikanischen ‚Teen Vogue‘-Magazin gestand sie: „Ich hege keine flammende Leidenschaft für die Schauspielerei. Ich möchte nicht mehr schauspielern, außer irgendetwas, dass mich stark fasziniert kommt daher – wie Hermione, das empfand ich wie Leben oder Tod.“


Der 19-jährige Jungstar verriet außerdem, dass ihr manchmal der hektische Terminplan, den die Dreharbeiten und Promotion zu den letzten beiden ‚Harry Potter‘-Filmen mit sich bringen, zu viel wird.
„Ich glaube nicht, dass ich jemals in meinem Leben so müde war wie jetzt“, meint Watson und fährt fort: „Ich trage buchstäblich meine Schlafanzughose am Set. Ich rolle mich aus dem Bett und ziehe einen Hoodie und Ugg Boots an.“
Erst kürzlich erhielt die junge Aktrice einen Studienplatz an der hochangesehenen Yale Universität in den USA, will während ihrer Studienzeit aber trotzdem noch vor die Kamera treten.
„Jodie Foster hat es geschafft, Natalie Portman hat es geschafft“, wägt sie das Leben als Studentin und Schauspielerin zugleich ab. „Ich denke es ist absolut möglich Universität und Filmarbeiten zu jonglieren. Ich glaube sogar, dass es mich zu einer besseren Schauspielerin machen wird, wenn ich zur Uni gehe. Diese Erfahrung, so zu leben, mit Fristen zu arbeiten, mit anderen Studenten zu leben. Das sind all die Dinge, die ich mir wünsche.“ (BangMedia)

Emma Watson in der August-Ausgabe der „Teen-Vogue“. Fotos: Teen-Vogue

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren