Freitag, 6. März 2009 10:31 Uhr

Emma Watson stinksauer über Gerüchte

Schauspielerin Emma Watson ist außer sich vor Wut über die Gerüchte, sie würde zum studieren an die amerikanische Eliteuniversität Yale gehen. Laut letzten Medienberichten soll die 18-Jährige vor wenigen Tagen auf der Communitywebsite Twitter gepostet haben: „Ich wurde in Yale angenommen!“. Watson gibt jetzt bekannt, sie habe nicht einmal einen persönlichen Zugang zu der Internetseite.

In einem Statement auf ihrer offiziellen Homepage heißt es: „Es gab mehrere Gerüchte in der letzten Zeit, dass Emma an der Universität Yale aufgenommen worden sei, nachdem sie das ‚ihren Fans über Twitter bekannt gegeben hätte‘. Emma hat keinen Account bei Twitter und die Gerüchte sind falsch.“ Momentan soll die ‚Harry Potter‘-Darstellerin noch keine endgültige Entscheidung getroffen haben. In dem offiziellen Schreiben steht weiter: „Emma hat sich noch nicht entschieden, ob sie auf eine Uni in England oder in den USA geht und hat sich derzeit noch nirgendwo eingeschrieben.“

Watson will dieses Jahr mit einem Studium anfangen, nachdem sie das zunächst aufgeschoben hatte, um auf Reisen gehen zu können.

In einem Interview im letzten Oktober sagte die zierliche Aktrice: „Ich habe mich für nächstes Jahr bei ein paar Unis beworben, darunter auch mehrere Amerikanische. Wenn ich dorthin gehe, mache ich einen Abschluss in freier Kunst, aber wenn ich in England bleibe, studiere ich englische Literatur.“

Watson fachte außerdem Gerüchte an, sie könnte sich in Harvard einschreiben, als sie vor kurzem die englische Vertretung der Elite-Uni im US-Bundesstaat Massachusetts besuchte.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren