Montag, 30. Dezember 2013 17:55 Uhr

Emma Watson: Studium geht vor Hollywoodkarriere

Schauspielerin Emma Watson soll zahlreiche Filmrollen abgelehnt haben, um sich ganz auf ihr Studium und bevorstehende Examen konzentrieren zu können. Derzeit studiert sie Englisch an der Brown University in Providence, Rhode Island, USA.

Emma Watson: Studium geht vor Hollywoodkarriere

Ein Insider erzählte dem ‚Daily Mirror‘: „Eine Menge an Hollywood-Regisseuren wollen Emma in ihren Filmen sehen, doch sie muss sich jetzt auf ihr Studium konzentrieren, deshalb muss sie ein paar Dinge auslassen – sie kann nicht alles gleichzeitig machen.“ Der Insider weiter: „Es ist eine schwierige Situation, aber sie glaubt, das richtige zu tun.“

Emma Watson erlangte Weltruhm in ihrer Rolle als Hermine Granger in den Verfilmungen der Harry-Potter-Romane. Sie und die beiden weiteren Teenie-Stars Daniel Radcliffe (Harry Potter) und Rupert Grint (Ron Weasley) standen bis zu fünf Stunden täglich vor der Kamera. Trotz dieser zeitaufwendigen Strapazen konnte Watson in der Schule glänzen und schloss mit Bestnoten ab.

Viele weitere Filme sollten seitdem folgen. Vergangenes Jahr übernahm sie die Hauptrolle in der Filmadaption des Romans ‚Vielleicht lieber morgen‘, vor kurzem war sie in Sofia Coppolas ‚The Bling Ring‘ zu sehen, der auf einer wahren Geschichte beruht und von Teenagern handelt, die zahlreiche Villen in den Hollywood Hills von Los Angeles ausraubten. Zudem arbeitete Watson zusammen mit Russel Crowe an dem 2014 herauskommenden Film ‚Noah‘. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren