Mittwoch, 27. Januar 2010 23:24 Uhr

Endgültiges Aus für US-Telenovela „Ugly Betty“

Die Fans von Betty Suarez müssen  jetzt ganz tapfer sein. Das US-Network ABC kündigte heute an, die Telenovala ‚Ugly Betty‘ abzubrechen. Somit ist die vierte Staffel auch die letzte. Statt 22 Folgen werden nur noch 20 gezeigt. „Wir sind sehr stolz auf diese wegweisende Serie und es war wichtig, den Fans einen richtigen Abschied zu geben,“ erklärten Executive Producer Silvio Horta und ABC-Präsident Steve McPherson in einer gemeinsamen Erklärung. Die Serie hatte dramatisch an Quote verloren, als sie auf Freitag verlegt wurde. Die Entscheidung, ‚Ugly Betty‘ dann wieder auf den Mittwoch zurückzuverlegen, habe dass Stammpublikum nicht mehr zurückgebracht, sagte eine Quelle von ABC.
Erst kürzlich gab es Gerüchte, dass Hollywood-Legende Liza Minnelli eine wiederkehrende Gastrolle übernehmen solle.

Die Hauptrolle von ‚Ugly Betty‘, die auf der kolumbianbischen Novela ‚Betty la Fea‘ basierte, spielte die 25-jährige Emmy-Award-Preisträgerin America Ferrera. Die Serie wurde auch mit zwei Golden Globes ausgezeichnet.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren