Donnerstag, 11. Oktober 2018 21:18 Uhr

Enrique Iglesias: So ist der Sex nach den Babies

Enrique Iglesias und Anna Kournikova haben im Dezember 2017 still und heimlich ihre Zwillinge Nicholas und Lucy zur Welt gebracht – nun spricht der Latino-Star offen darüber, inwieweit die Geburt der Kinder das Sexleben des Paares beeinflusst hat.

Enrique Iglesias: So ist der Sex nach den Babies

Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Der 43-jährige Sänger sagte im Gespräch mit „Page Six“ – der Kolumne des Klatschblattes ‚New York Post‘ – über das Verhältnis zu seiner 37-jährigen Partnerin: „Wir haben vermutlich mehr Sex als je zuvor. Es ist nicht weniger geworden.“

Im Interview mit der „Sun“ sprach Iglesias außerdem jüngst darüber, wie sehr er sein Familienglück genießt, und warum er keine Probleme damit hat, nicht mit Kournikova verheiratet zu sein: „Wir sind genauso glücklich. Irgendwann kommt man an einen Punkt, wo man mit jemandem so lange zusammen ist, dass man sich sowieso fühlt, als sei man verheiratet. Der einzige Unterschied ist, dass wir keine Hochzeit hatten.“

Eine Ehe macht keinen Unterschied

Der Latino-Star sagte weiter: „Ich denke nicht, dass eine Ehe so viel Unterschied macht. Vielleicht ist das so, weil meine Eltern geschieden sind, aber ich denke nicht, dass man jemanden wegen eines Blattes Papier mehr liebt. Heutzutage ist es ja auch kein Tabu mehr, Kinder zu haben, aber nicht verheiratet zu sein. Am wichtigsten ist, dass man ein guter Elternteil ist.“ (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren