Enthüllung der Diana-Statue: William und Harry kürzen Gästeliste

Prinz William und Prinz Harry mussten die Gästeliste einer besonderen Feierlichkeit kürzen. (jom/spot)
Prinz William und Prinz Harry mussten die Gästeliste einer besonderen Feierlichkeit kürzen. (jom/spot)

ALPR/AdMedia/ImageCollect

25.06.2021 12:46 Uhr

Am kommenden Donnerstag wird eine Statue zu Ehren von Prinzessin Diana enthüllt. Die Feierlichkeit musste an die Corona-Gegebenheiten angepasst werden.

Am 1. Juli 2021 wäre Prinzessin Diana (1961-1997) 60 Jahre alt geworden. Um an sie zu erinnern, werden ihre Söhne Prinz Harry (36) und Prinz William (39) unter anderem in einer Enthüllungszeremonie mit einer Statue an die verstorbene Prinzessin erinnern. An den Feierlichkeiten mussten die Brüder aber nun Veränderungen vornehmen.

Wie die britische „Daily Mail“ berichtet, waren für die Zeremonie rund 100 Personen geladen, darunter Freunde, ehemalige Mitarbeiter und Unterstützer der Prinzessin. Die Gästeliste musste aufgrund der Corona-Maßnahmen nun jedoch reduziert werden. Die Enthüllung soll laut „Daily Mail“ nun nur im Beisein von einer Handvoll Gästen stattfinden. Eine große Zeremonie soll stattdessen im kommenden September folgen.

Auch die Großmutter der beiden Brüder, Queen Elizabeth II. (95), wird offenbar nicht an der Zeremonie teilnehmen. Wie der britische „Express“ berichtet, wird sich die britische Monarchin zu der Zeit in Schottland aufhalten. Dort soll sie zunächst von Prinz William und später von Tochter Prinzessin Anne (70) begleitet werden. Bei ihrem offiziellen Besuch wird sie nach Edinburgh, Glasgow und Stirling reisen.

Die Bedeutung hinter der Diana-Statue

Die Diana-Statue soll im „Sunken Garden“ des Kensington Palasts enthüllt werden. Der Ort war 2017 zum 20. Todestag Dianas neu gestaltet worden und soll britischen Medienberichten zufolge ihr Lieblingsplatz gewesen sein. Bereits 2017 hatten die Prinzen-Brüder laut des britischen Senders BBC das Denkmal für ihre Mutter in Auftrag gegeben. Der Anlass damals: der 20. Todestag der früheren Prinzessin von Wales. Die Statue sollte den positiven Einfluss, den Diana auf die Welt hatte, zeigen. Bei der Enthüllung sollen Dianas Söhne angeblich getrennte Reden halten. Wegen der Corona-Pandemie wurde das Ereignis 2020 bereits verschoben.