Er starb vor 43 Jahren: Kate Beckinsale erinnert an ihren Vater

SpotOn NewsSpotOn News | 20.03.2022, 17:34 Uhr
Schauspielerin Kate Beckinsale trauert noch heute um ihren früh verstorbenen Vater. (jes/spot)
Schauspielerin Kate Beckinsale trauert noch heute um ihren früh verstorbenen Vater. (jes/spot)

MJT/AdMedia/ImageCollect

Als Kate Beckinsales Vater Richard vor 43 Jahren starb, war sie erst fünf Jahre alt. Nun ehrt sie ihn an seinem Todestag und widmet ihm rührende Zeilen auf Instagram.

Kate Beckinsale (48) erinnert an ihren verstorbenen Vater Richard Beckinsale (1947-1979). Seinem 43. Todestag zu ehren postete die Schauspielerin alte Fotos und emotionale Zeilen auf Instagram. „Ich kann mich nicht erinnern, wie es sich anfühlt, ihn nicht zu vermissen“, schreibt der „Van Helsing“-Star. Sie sei sich immer bewusst darüber, wie das Leben zerrüttet werden könne. „Mögen alle Väter überall sicher nach Hause kommen“, wünscht sich die Schauspielerin.

View this post on Instagram A post shared by Kate Beckinsale (@katebeckinsale)

Neben den rührenden Worten teilte Beckinsale ein Schwarz-Weiß-Foto von ihr und ihrem Vater. Auf dem Bild, das seine Unterschrift trägt, schaut er das kleine Mädchen liebevoll an. Außerdem postet sie eine gemeinsame Aufnahme mit ihrer berühmten Mutter, Schauspielerin Judith Margaret Loe (75). Alle lächeln in die Kamera.

Er wurde nur 31 Jahre alt

Richard Beckinsale starb am 19. März 1979 im Alter von 31 Jahren an einem schweren Herzinfarkt. Damals war seine Tochter erst fünf Jahre alt. Trotzdem trat sie in die Fußstapfen ihrer Eltern. Neben seiner Frau war auch der verstorbene Richard Beckinsale als Schauspieler bekannt. Er spielte Lennie Godber in der BBC-Sitcom „Porridge“ und ihrer Fortsetzung „Going Straight“ sowie Alan Moore in der ITV-Sitcom „Rising Damp“.