Samstag, 21. Dezember 2019 13:49 Uhr

Eric Stehfest: So soll es nach seinem TV-Karriere-Aus weitergehen

Eric Stehfest mit Ehefrau Edith Stehfest. Foto: imago images / Future Image

Eric Stehfest gewann am Freitagabend die SAT.1-Show „Dancing on Ice„. Dort konnte er sich bravourös gegen Joey Heindle und Lina Larissa Strahl durch setzen.

Dort verkündete der sympathische Schauspieler überraschend, dass er sch aus der Öffentlichkeit zurückziehen wolle (wir berichteten). Jetzt sprach er der seine Pläne und die haben viel mit seiner Frau Edith zu tun, die als Lotta Laut gerade ihr erstes Album auf den Markt brachte.

Eric Stehfest: So soll es nach seinem TV-Karriere-Aus weitergehen

Eric Stehfest und Eistanzpartnerin Amani Fancy. Foto: SAT.1/Willi Weber

„Wir hätten uns verloren“

„Die letzten Jahre – auch nach den Drogen – waren ein Rausch. Ich von einer Produktion in die nächste gegangen und brauche jetzt erstmal Zeit für mich und mein Kind sowie meine Frau„, erzählte er im Interview mit kukksi.de. „Wenn das jetzt so weitergegangen, hätten wir zwei getrennte Karriere gelebt.“ Dann kommt Stehfest zu einer für die Branche eher seltenen Einsicht: „Wir hätten uns verloren und uns nicht mehr gesehen. Ich hätte nie gedacht, dass ich an einen Punkt komme, wo ich das sage – aber die Liebe steht bei mir an erster Stelle. Dieser Verbindung zwischen mir und Edith möchte ich so viel Raum geben wie ich kann.“ Wie das aussehen könnte, könne er aber noch nicht sagen.

Eric Stehfest: So soll es nach seinem TV-Karriere-Aus weitergehen

Eric Stehfest mit Ehefrau Edith. Foto: SAT.1/Willi Weber

Der 30 Jahre junge Dresdener halte sich für einen Punk, sagte er bezogen auf berufliche Pläne. „Vielleicht ist das auch was politisches, was ich meine – ich glaube sogar, dass es das ist. Es gehört viel Mut dazu, sich mit einem Megaphone vor Menschen zu stellen und sie anzusprechen.“ Da könne man ja auch viel Gegenwind bekommen, fügte Stehfest hinzu. „Aber mittlerweile bin ich alt genug, diesen auch auszuhalten. Vielleicht ist es gar nicht so falsch, in so eine Richtung zu gehen“.

Weihnachten mit Musik und Kartoffelsalat

Zu den Plänen für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen sagte er im Gespräch mit SAT.1 nach der gestrigen Show: „Wir feiern im Kreis unserer Familien. Los geht es bereits am 22. Dezember: Die Familie meiner Frau macht ein Weihnachtssingen, da können Freunde und Verwandte einfach kommen. Es wird Musik gemacht und dazu gibt es Kartoffelsalat.“

Eric Stehfest: So soll es nach seinem TV-Karriere-Aus weitergehen

Eric Stehfest mit Edith nach der Show Ende November. Foto: imago images / Future Image

„9 Tage wach“ kommt ins Fernsehen

Derzeit wird Stehfests autobiografisches Drogenbuch „9 Tage wach“ für ProSieben verfilmt. In der Hauptrolle Stehfests Kollege Jannik Schümann. In weiteren Rollen Heike Makatsch, Benno Fürmann und Martin Brambach sowie Gitta Schweighöfer und Jürgen Heinrich.

Stehfest ist nicht nur Autor des Bestseller, sondern auch einer der Drehbuchautoren. Dazu sagte er: „Mit der Verfilmung verabschiede ich mich von meinem alten Leben. Jetzt darf ich endlich loslassen. Ich darf aufhören, ‚Eric der Junkie‘ zu sein.“ Die Ausstrahlung ist im Frühjahr 2020 geplant.

Eric Stehfest: So soll es nach seinem TV-Karriere-Aus weitergehen

imago images / Future Image

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren