Erste Trauergäste zu Beerdigung von Prinz Philip eingetroffen

Die ersten Trauergäste bei ihrer Ankunft auf Schloss Windsor (wue/spot)
Die ersten Trauergäste bei ihrer Ankunft auf Schloss Windsor (wue/spot)

imago images/PA Images

17.04.2021 14:38 Uhr

Gegen Mittag sind die ersten Trauergäste auf Schloss Windsor eingetroffen, die sich dort am Samstagnachmittag zusammen mit Queen Elizabeth II. von Prinz Philip verabschieden.

Wenige Stunden vor dem Beginn der Trauerfeier für den am 9. April verstorbenen Prinz Philip sind am 17. April die ersten Trauergäste auf Schloss Windsor eingetroffen. Ab 16 Uhr deutscher Zeit werden an der Zeremonie jedoch wegen der Corona-Pandemie nur insgesamt 30 Personen teilnehmen.

Neben Queen Elizabeth II. (94), die 73 Jahre lang mit Prinz Philip verheiratet war, werden an vorderster Stelle natürlich die Kinder und Enkel des Paares mit ihren Partnern erwartet. Prinz William (38) und Herzogin Kate (38) sowie Prinz Harry (36) werden ohne ihre Kinder zugegen sein. Im Vorfeld war bereits bekannt geworden, dass unter anderem Harrys Ehefrau Herzogin Meghan (39) und der gemeinsame Sohn Archie (1) nicht aus den USA angereist waren. Ärzte hatten Meghan, die mit dem zweiten Kind des Paares schwanger ist, von einer Reise abgeraten.

Vor der für 16 Uhr geplanten Zeremonie wird es eine kurze Prozession geben. Philip hatte sich ein kleines militärisches Begräbnis gewünscht. Sein Sarg war zunächst in einer Privatkapelle in Windsor aufgebahrt worden. Gegen 11:00 Uhr wurde dieser in das Schloss gebracht. Vor dem Gottesdienst soll der Sarg dann auf einem Wagen platziert werden. Kurz darauf macht sich die Prozession dann auf zur nahegelegenen St.-Georgs-Kapelle, wo die Trauerfeier stattfindet.