Freitag, 11. Juni 2010 16:24 Uhr

Ethan Hawke: Verbrecher wollten gemeinsames Foto

Los Angeles. Hollywoodstar Ethan Hawke (39) verbrachte ein bißchen Zeit mit Polizeibeamten, um sich auf seinen neuen Film vorzubereiten, und verriet, dass Kriminelle sich mit ihm fotografieren lassen wollten. Der Hollywood-Beau (‚What Doesn’t Kill You‘) spielt im neuen Drama ‚Gesetz der Straße – Brooklyn’s Finest‘ an der Seite von Wesley Snipes (47), Richard Gere (60) und Don Cheadle (45) einen gestressten Polizisten. Um in die Rolle hereinzukommen, begleitete Hawke Beamte der New Yorker Polizei-Dienststelle beim „Herumfahren“ und beobachtete die Polizisten, wie sie Verdächtige festnahmen.

Der Mime war auch schon im Polizeidrama ‚Training Day‘ zu sehen und obwohl er gehofft hatte, sich während seiner Zeit mit dem ‚NYPD‘ bedeckt halten zu können, erkannten ihn die Leute.
„Sie konnten nicht glauben, dass sie von dem Typen aus ‚Training Day‘ verhaftet wurden. Es war ihnen egal, dass sie verhaftet wurden und sie wollten ein Foto von sich gemacht haben“, erzählte der Akteur lachend in einem Interview mit der britischen Zeitung ‚The Independent‘.
Hawke hatte auch Zeit mit Polizeibeamten in New Jersey verbracht, bevor er im Jahr 2001 ‚Training Day‘ drehte. Damals jedoch konnte er noch inkognito bleiben, weil nicht viele Beamte seine vorherigen Filme gesehen hatten.
„Keiner der Polizisten oder Kriminellen wusste groß von ‚Before Sunset‘ oder ‚Before Sunrise'“, erklärte der Star. „Ich konnte vollkommen anonym sein. Ich war nur irgendein armseliger Schauspieler auf dem Rücksitz“, erinnerte sich Ethan Hawke. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren