Trauerfeier in AthenEuropäische Top-Royals kommen zu Beerdigung von Konstantin II.

Nicht nur Willem-Alexander, Máxima und Beatrix der Niederlande reisten zur Trauerfeier für Konstantin II. nach Athen. (hub/spot)
Nicht nur Willem-Alexander, Máxima und Beatrix der Niederlande reisten zur Trauerfeier für Konstantin II. nach Athen. (hub/spot)

imago/PPE

SpotOn NewsSpotOn News | 16.01.2023, 13:41 Uhr

Zur Beerdigung von Konstantin II. versammeln sich zahlreiche hochkarätige Royals in Athen, darunter Willem-Alexander, Máxima und Beatrix der Niederlande, Felipe und Letizia von Spanien oder Prinzessin Anne.

Europas Royals sind in Athen eingetroffen, um Konstantin II. von Griechenland (1940-2023) zu verabschieden. Der letzte König Griechenlands verstarb am 10. Januar im Alter von 82 Jahren. Nicht nur zahlreiche Griechen kamen im Vorfeld der Trauerfeier zusammen. Unter den Gästen der Beerdigung, die am heutigen Montag (16. Januar) stattfindet, ist neben zahlreichen anderen Mitgliedern des europäischen Hochadels unter anderem Prinzessin Anne (72). Sie war eine Cousine zweiten Grades des griechischen Ex-Königs.

Konstantins Sohn, der ehemalige Kronprinz Pavlos (55), begrüßte zudem König Felipe VI. (54) und Letizia (50) von Spanien. Felipes Eltern, der ehemalige König Juan Carlos (85) und dessen Ehefrau Sofia (84) – eine Schwester des Verstorbenen – sind ebenfalls in Athen. Auch Fürst Albert II. von Monaco (64) ist nach Griechenland gereist, wie Bilder zeigen, auf denen er der trauernden Menge zuwinkt. Zum Gottesdienst kamen zudem König Willem-Alexander (55) und Königin Máxima (51) der Niederlande mit Beatrix (84), Prinzessin der Niederlande, sowie König Carl XVI. Gustaf (76) und Königin Silvia (79) von Schweden. König Philippe (62) und Königin Mathilde (49) von Belgien sowie Königin Margrethe von Dänemark (82), die Schwägerin von Konstantin II., nahmen zudem an der Trauerfeier teil.

Lange Jahre im Exil

Konstantin II. war 1947 zum Thronfolger ernannt worden und hatte diesen im Jahr 1964 bestiegen. Im Jahr der Thronbesteigung heiratete er die dänische Prinzessin Anna-Maria (76), eine Schwester von Königin Margrethe II. von Dänemark. Rund drei Jahre später folgte jedoch ein Militärputsch, ehe die Monarchie in Griechenland 1974 offiziell abgeschafft wurde. Gemeinsam mit seiner Frau lebte er folglich ab 1967 im Exil, zunächst in Rom, später in London. Erst 2013 kehrten die beiden nach Griechenland zurück.