Samstag, 20. November 2010 15:12 Uhr

Eva Longoria: Auch der Ehegatte hat jetzt die Scheidung eingereicht

Los Angeles. Nun hat auch Tony Parker (28) seinerseits Scheidungspapiere eingereicht, in denen er erklärte, der „Konflikt ihrer Persönlichkeiten“ würde die Ehe unerträglich machen. Eva Longoria (35) hatte am vergangenen Mittwoch das Ende ihrer Ehe beantragt, und darin die üblichen „unüberbrückbaren Differenzen“ zitiert.

Der Basketball-Star erklärte, er habe gewusst, dass die Schauspielerin (‚Desperate Housewives‘) die Scheidung einreichen würde, da sie ihre Zukunft schon länger diskutiert hätten. In seinen eigenen Unterlagen gab er weitere Details preis, wie es zu dem Schritt kam: „Laut der Petition, die mit den Initialen W.P. und E.P. unterzeichnet wurde, erklärt Tony die Scheidung so: ‚Die Ehe ist unerträglich geworden, aufgrund von Unfriede oder Konflikten zwischen den Persönlichkeiten des Antragstellers und des Antraggegners, der oder die das legitime Ende einer ehelichen Verbindung zerstört und jegliche Erwartungen einer Versöhnung zunichte macht'“, heißt es auf dem Klatschblog ‚TMZ‘.

In Texas kann eine Ehe bereits nach 60 Tagen geschieden werden, in Kalifornien sind meist sechs Monate Trennung vorgeschrieben. In Eva Longorias Antrag wird erklärt, dass das ehemalige Liebespaar einen Ehevertrag unterzeichnet habe, dieser wird in Parkers Unterlagen jedoch nicht erwähnt.
„Der Kläger glaubt, dass der Antragsteller und der Antraggegner eine Einigung finden werden, um ihre Besitztümer aufzuteilen. Der Kläger hat einigen separaten Besitz, der nicht in den gemeinsamen Besitz miteinfließt …“

Parkers Sprecher hat sich bislang nicht zu den Unterlagen geäußert. Berichten zufolge beschloss Eva Longoria das Ende ihrer Ehe, als sie herausfand, dass ihr Mann seit etwa einem Jahr einer gemeinsamen Freund Nachrichten zukommen ließ. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren