Beauty & FashionEva Longoria: Kritik an den Social-Media-Plattformen

Eva Longoria - MIPCOM 2023 - Avalon BangShowbiz
Eva Longoria - MIPCOM 2023 - Avalon BangShowbiz

Eva Longoria - MIPCOM 2023 - Avalon

Bang ShowbizBang Showbiz | 23.11.2023, 16:00 Uhr

Eva Longoria ist froh darüber, dass sie nicht mit dem „Druck“ der sozialen Medien aufwuchs.
Die ehemalige ‚Desperate Housewives‘-Schauspielerin findet es bedauerlich, dass junge Frauen sich oft mit anderen vergleichen, weil auf Plattformen wie Instagram und TikTok „unerreichbare Bilder“ von anderen zu finden seien.

Die Prominente erzählte in einem Gespräch gegenüber ‚People‘: „Ich hatte das Glück, nicht in einer Zeit der sozialen Medien aufgewachsen zu sein. Ich hatte nie diese Beziehung zur Schönheit, mit der meiner Meinung nach heute viele junge Mädchen aufwachsen, besonders heute, mit dem damit verbundenen Druck und Vergleich und die versuchen, mit diesen oft unerreichbaren Bildern Schritt halten zu können.“ Eva fügte hinzu, dass sie nie zu jemand anderem als Vorbild aufschauen musste, weil die Frauen in ihrem Leben so inspirierend seien. „Ich komme aus einer Familie unabhängiger, starker Frauen. Ich musste nicht lange nach diesen Vorbildern suchen. Meine Mutter hat vier Mädchen großgezogen, ein Kind mit besonderen Bedürfnissen, hatte einen Vollzeitjob, hatte jeden Tag um sechs das Abendessen auf dem Tisch, war bei jeder Bandprobe, beim Cheerleader-Training, bei allem mit dabei. Und für mich ist das nur so wie ,Wow'“, sagte Longoria. Eva verriet vor kurzem, dass sie findet, dass Selbstvertrauen das Beste sei, was eine Frau tragen kann.