Donnerstag, 18. November 2010 11:06 Uhr

Eva Longoria: Tony Parker bettelt um Verzeihung

Los Angeles. Eva Longorias (35) Noch-Gatte hat nach ihrer Trennung „um Vergebung gebettelt“. Anfang der Woche war berichtet worden, Basketball-Spieler Tony Parker (28) habe in Texas die Scheidung eingereicht. Diese Gerüchte wurden vom Sprecher der Schauspielerin (‚Desperate Housewives‘) schnell dementiert, aber gestern reichte die Aktrice ihrerseits die Scheidungspapier ein.

Als Trennungsgrund gab die Schöne „unüberbrückbare Differenzen“ an und es ist behauptet worden, dass der französische Sportler (‚San Antonio Spurs‘) ihr untreu gewesen sei. Gerüchten zufolge soll er im Laufe eines Jahres einer anderen Frau „Hunderte“ von Textnachrichten geschickt haben. Die Empfängerin der Botschaften soll eine Freundin der Familie und die Frau eines seiner Teamkollegen sein.

Laut der Internetseite ‚E! Online‘ entdeckte Longoria die Nachrichten vor einigen Wochen und Parker habe verzweifelt um eine zweite Chance gebeten.
„Das beschäftigt sie schon eine lange Zeit“, sagte ein Insider. „Tony bettelt um Vergebung. Aber Eva hat ein gebrochenes Herz. Er wurde auf frischer Tat ertappt.“

Nachdem die Scheidungsnachricht bekannt wurde, nutzte die Aktrice ihre Twitter-Seite, um zu bestätigen, dass ihre Ehe vorbei sei. „Mit großer Trauer haben Tony und ich nach sieben gemeinsamen Jahren entschieden, uns scheiden zu lassen“, schrieb sie. „Wir lieben einander sehr und beten für das Glück des jeweils anderen.“

Der erwischte Fremdtexter postete später dieselbe Botschaft.
Die Beauty sprach auch mit ihrem Freund und ‚Extra TV‘-Moderator Mario Lopez. Sie gab zu, dass sie Mühe habe, mit dem Ende ihrer Ehe klar zu kommen, und nicht verstehe, was schief gelaufen sei. „Eva will, dass alle wissen, dass sie am Boden zerstört ist von den Gerüchten über Tonys Untreue. Sie liebte ihren Gatten und die Trennung bricht ihr das Herz“, sagte Lopez. „Aber sie ist stark.“

Weitere Anschuldigungen deuten an, dass der Basketballer die Mimin bereits kurz nach der Hochzeit betrogen habe und die andere Frau über Facebook kontaktierte. Insider, die dem Ballprofi nahe stehen, sagten, er wisse, dass die Ehe vorüber sei, weil er mit den Textnachrichten „zu weit“ gegangen wäre. Er versicherte jedoch, dass er mit der anderen Frau keine sexuelle Beziehung hatte.

Die Serien-Schönheit hat in den Scheidungsunterlagen darum gebeten, ihren Mädchennamen Longoria wieder anzunehmen und sie wird von Rechtsanwalt Lance Spiegel vertreten. Der vertrat auch schon Hollywoodstar Sandra Bullock bei ihrer Scheidung von Jesse James.
Eva Longoria hat ihre anstehenden Auftritte abgesagt und plant angeblich, den bevorstehenden Thanksgiving-Feiertag mit ihrer Familie zu verbringen. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren