Samstag, 24. August 2019 15:35 Uhr

Eva Longoria will Babys auf den Roten Teppichen

Foto: imago images / Runway Manhattan

Mit dem Baby zur Filmpremiere? Na klar! Eva Longoria (44) fordert sogar noch viel mehr! Eva Longoria setzt sich seit Jahren für die Rechte der Frauen ein. Seit sie vor einem Jahr selbst Mutter geworden ist, spürt sie am eigenen Leib, wie schwer es die Arbeitswelt es Eltern oft macht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

Besonders diese Geschichte aus Cannes blieb ihr im Gedächtnis: Dieses Jahr wurde der Regisseurin und allein erziehende Mutter Greta Bellamacina (28) der Zutritt zum Screeing ihres eigenen (!) Film „Hurt By Paradise“ bei den Filmfestspielen in Cannes verwehrt. Der Grund: Sie hatte ihr Baby mit sich.

Quelle: instagram.com

Mehr Einsatz für Mütter im Film-Biz

Peinlicherweise hatte es sich das Festival dieses Jahr offiziell auf die Flagge geschrieben, Frauen und Mütter im Filmbusiness besonders unterstützen zu wollen, unter anderem mit einer Still-Station und Spielplätzen auf dem Gelände.

Longoria hörte von dem Vorfall erst nach ihrer Abreise aus Cannes. Gegenüber „Harper´s Bazaar“ sagt sie: „Ich war geschockt. Eine Frau bringt ihr vier Monate altes Baby zu einem Screening? Natürlich hat sie das! Er war erst vier Monate alt. Er musste gestillt werden. Als Santi so jung war, war er nie nicht an meiner Seite.“

Quelle: instagram.com

Um der jungen Filmemacherin ihren Respekt zu zollen und arbeitende Mütter im Allgemeinen zu unterstützen postete sie heute ein Bild von sich mit ihrem Sohn auf dem Roten Teppich.

Zusammen mit Gabrielle Union (46) setzt sie sich in der aktuellen Ausgabe des „Haper´s Bazaar“ für eine Arbeitswelt ein, in der Kinder am Arbeitsplatz die Regel, nicht eine privilegierte Ausnahme sein sollen. Sei es bei Filmpremieren. im Büro oder während der Dreharbeiten.

Dass es dafür nicht viel braucht, beweist Serien-Produzentin Shonda Rhimes (49) seit Jahren. Im Interview mit der „Los Angeles Times“ berichtete sie, dass es am Set ihrer erfolgreichen Serie „Grey´s Anatomy“ stets Wickelräume, Stillräume, Spielzimmer und spezielle Trailer für die schwangeren Frauen in der Crew gibt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren