Eva Mendes muss sich rechtfertigen, dass sie nichts mehr auf Insta macht

Eva Mendes muss sich dafür rechtfertigen, dass sie nichts mehr auf Instagram macht
Eva Mendes muss sich dafür rechtfertigen, dass sie nichts mehr auf Instagram macht

Foto: imago images / Eyepix Group

31.01.2021 21:23 Uhr

Eva Mendes musste ihren Fans jetzt Rechenschaft darüber ablegen, warum es in den sozialen Medien still um sie geworden ist.

Letztes Wochenende teilte die Schauspielerin auf Instagram mit, dass sie einen Schritt zurück treten würde von Instagram und Co., nachdem ihre Tochter ihr „zu viel Zeit am Handy“ vorgeworfen hatte. Eva Mendes hat ja die Töchter Esmeralda Amada (6) und Amada Lee (4) mit Ryan Gosling gemeinsam.

Instagram-Pause wegen Schönheits-OP?

Am Samstag kehrte die 46-Jährige kurzzeitig auf Social Media zurück, um einer Freundin alles Gute zum Geburtstag zu wünschen – und erhielt prompt einen Kommentar von einem Fan, der Mendes beschuldigte, Instagram verlassen zu haben, weil sie angeblich eine Schönheits-OP gehabt habe.

Als eine Userin auf Mendes‘ Geburtstagsbeitrag antwortete und fragte, warum sie weniger in ihrem Insta-Feed gepostet habe, antwortete jemand anderes: „Sie hat ‚Arbeit erledigen lassen‘ und ich glaube nicht, dass sie damit zufrieden ist. Sie wäre ohne viel schöner.“ Vor längerer Zeit hatte die Schauspielerin ein Foto von sich mit jeder Menge Nadeln im Gesicht gepostet – für die Schönheit.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Eva Mendes (@evamendes)

„Jetzt reicht’s mir“

Mendes beantwortete die Frage des ersten Followers mit den Worten: „Ich nehme mir tatsächlich Zeit, um wirklich bei meiner Familie präsent zu sein, so dass die Postings im Moment keine Priorität haben.“ Doch auch der anderen Person antwortete sie: „Ich bin nicht sicher, warum ich dir antworte, aber jetzt reicht’s mir. Ich poste weniger, weil ich wirklich für meine Familie anwesend sein möchte. Meine Kleinen brauchen mich und das Posten nimmt zu viel Zeit in Anspruch“, teilte die zweifache Mutter mit.

„Was die sogenannte ‚Arbeit‘ an mir angeht, werde ich das tun, wann immer ich will. Aber nein, das ist nicht der Grund. Der Grund ist, dass ich persönlich nicht mit Familie und sozialen Medien jonglieren kann. Also – großer Schock – ich wähle Familie“, schrieb sie.

„Sie sind in einem anderen Raum und leise“

Ein anderer Fan lobte den Hollywood-Star dafür, dass sie ihre „Familie an erste Stelle“ stellt, worauf der Star antwortete: „Danke, dass du es begriffen hast.“

Sie fügte hinzu: „Einige Leute können beides jonglieren und das ist großartig, aber ich kann das nicht“, gab Mendes zu. „Wie auch immer, wenn man davon spricht, nicht in der Lage zu sein, eine Balance zwischen beidem zu finden, muss man jetzt mit ihnen zusammen sein. Sie sind immer in einem anderen Raum und zu leise. Das ist nie gut.“

Tochter ist verantwortlich für Mendes Social Media-Pause

Als Mendes letztes Wochenende ihre Entscheidung bekannt gab, eine Social Media-Pause einzulegen, teilte sie noch einen Ratschlag zur Elternschaft mit, den sie als „wichtige Erinnerung“ bezeichnet. „Hört auf eure Kinder. Es ist keine Respektlosigkeit. Es ist gesund“, heißt es in dem Beitrag, der ursprünglich vom Twitter-Account einer Elterngruppe stammt.

„Ich habe in letzter Zeit nichts gepostet, weil meine Kleine mir gesagt hat, dass ich zu viel telefoniert habe“, sagte Mendes. „Ich kann sagen, dass sie es persönlich nahm. Und sie ist ein Kind, natürlich nimmt sie es persönlich. Sie nehmen Dinge persönlich, es sei denn, wir geben uns alle Mühe, ihnen klar zu machen, dass es nicht persönlich gemeint ist.“