Donnerstag, 24. Oktober 2019 19:17 Uhr

Evan Rachel Wood ätzt gegen die Oscars

Foto: imago images / MediaPunch

Evan Rachel Wood hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences kritisiert und witzelte, dass sie für ihre Kommentare vielleicht aus der Organisation „fliegen wird“.

Der 32-jährige Star verwendete seinen Account auf Twitter, um seine Fans zu fragen, ob sie sich auch darauf freuen, dass „die gleichen 12 Leute“ wie bei den letzten Academy Awards nominiert sind.

Quelle: instagram.com

„Wäre es vielleicht fair?“

Die Schauspielerin enthüllte, dass sie die ‚Harriet‘-Darstellerin Cynthia Erivo dabei unterstützen wird, ausgezeichnet zu werden, wenn die Nominierungen verkündet werden. Evan twitterte: „Freut sich noch wer darauf, dass die gleichen 12 Leute in diesem Jahr für die Oscars nominiert werden?“ Evan hatte vorausgesagt, dass die Nominierten für die Kategorie ‚Best Director‘ „alle Männer sein werden“, aber sagte auch, dass sie „die Academy nicht für alles verantwortlich macht.“

In einer Reihe von Tweets erklärte sie: „Hier geht es nicht darum, die Academy oder die Filme zu kritisieren. ABER, wenn wir VIEL GELD mit den Kampagnen machen, (genau wie mit Wahlen), dann wäre es vielleicht fair? Nur so ein Gedanke.“

Auf die Frage eines Fans, ob sie an den Oscars teilnehmen würde, erklärte Evan, dass sie das tun würde. Die Academy gab 2016 ihre langzeitige Strategie bekannt, um die Vielfältigkeit ihrer Mitglieder im Lichte des Hashtags #OscarsSoWhite zu zeigen, der kritisierte, dass es zu wenig farbige Schauspieler gab, die für ihre Leistungen nominiert wurden.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren