Dienstag, 18. Mai 2010 23:33 Uhr

Ewan McGregor wird Johnny Depp in „Don Quixote“ ersetzen

Los Angeles. Der schottische Hollywood-Export Ewan McGregor (38) soll Hollywoodstar Johnny Depp (46) bei einem Don- Quixote-Projekt ersetzen, das von Anfang an nur von Pleiten, Pech und Pannen begleitet und nie zu Ende geführt wurde. Jetzt soll McGregor die Hauptrolle von Depp als „Grisoni“ kriegen. Robert Duvall spielt jetzt „Quixote“, den ursprünglich die französische Schauspiellegende Jean Rochefort spielte und der damals an einer Prostata-Infektion erkrankte.
1999 wurden die Dreharbeiten abgebrochen, nachdem zahlreiche Katastrophen wie finanzielle Probleme, Wetterunbilden, die Zerstörung von Sets, aufsteigende NATO-Kampfflugzeuge  und Verletzungen von Darstellern den Alltag bestimmten. Johnny Depp hätte jetzt in dem Projekt des Ex-Monty-Python Stars Terry Gilliam gerne wieder mitgemacht. Doch wegen Terminproblemen geht genau das nicht. Gilliam sagte dazu dem britischen ‚Empire‘-Magazin: „Es gibt viele Seiten an Ewan, die er in letzter Zeit nicht gezeigt hat, und es ist Zeit, dass er sie wieder zeigt. Er hat einen großartigen Sinn für Humor und er ist ein wunderbarer Schauspieler. Er ist wunderbar jungenhaft und kann charmant sein – wenn er ein Lächeln aufblitzen lässt, schmelzen alle dahin.“
Der Dokumentarfilm ‚Lost in La Mancha‘ aus dem Jahr 2002 zeigt das Scheitern des Filmprojekts.

Das könnte Euch auch interessieren