Mittwoch, 10. Februar 2010 17:20 Uhr

Ex-Soapstar Christian Wunderlich ist wieder da!

Christian Wunderlich, berühmter Jungstar aus der Daily Soap ‚Verbotene Liebe‘ ist wieder zurück! Im August 1998 kam Christians erste Singleauskopplung ‚That’s My Way to Say Goodbye‘ heraus. Es folgten zwei weitere Singles. Im Juni 1999 verließ Wunderlich die Daily-Soap nach vier Jahren. Und seitdem verschwand er in der Versenkung, abgesehen von einem zweiten Album 2000, ein paar kleineren Exkursen mit der irischen Band Westlife.

Mit seinem dritten Album ‚Zwischen den Zeilen‘, dem ersten in deutscher Sprache, setzt der 30-jährige Künstler seine Musikkarriere nach einer längeren Auszeit fort. Die Singleauskopplung ‚Gelacht, um nicht zu weinen‘ erzählt vom euphorischen Aufkeimen einer Liebe und dem ernüchternden Scheitern der Beziehung und liefert einen Vorgeschmack auf die neuen Seiten.

hi_IMG_5032

Wie ein Superstar wurde er einst gefeiert. Wunderlich erhielt in Thailand sogar eine Goldauszeichnung. Wo er auftauchte, versammelten sich in kürzester Zeit kreischende Mädchenmassen. Zu den restlos ausverkauften Konzerten ging es deshalb aus Sicherheitsgründen nur noch mit Polizeieskorte. Für den eher zurückhaltenden Künstler eine tolle, eine unvergleichliche – aber auch eine surreale Erfahrung, die hinterfragt werden musste: Bin ich wirklich der Superstar, für den mich hier alle halten?
Es war an der Zeit tief durchzuatmen, den Kompass neu zu justieren. Wer bin ich? Was ist wirklich wichtig? Wohin soll die Reise gehen? Er vollzog eine Zäsur und arbeitete zunächst in einem Behindertenheim. Bodenhaftung herstellen.

hi_IMG_5038

Darüber hinaus hat Christian die freiwillige Auszeit zum schreiben genutzt. Nur für sich. Zwei Wälzer mit mehreren hundert Seiten Text sind währenddessen entstanden. Eine epische, märchenhafte Liebesgeschichte und eine abgefahrene, schwarzhumorige Story. Ob sie jemals veröffentlicht oder verfilmt werden. Wer weiß? Sicher ist, dass Christian Wunderlich in dieser Zeit von seinem Freundeskreis gelöchert wurde, warum er nicht künftig deutsche Poptexte schreiben wolle. „Ich hab’s versucht, und es hat allen so gut gefallen, dass es mich ermutigt hat weiterzumachen. Wobei wir uns viel Zeit genommen haben für den Sound der Sprache – um herauszufinden: wie klinge ich auf Deutsch?“

Jens Rodenberg, ehemalige Regieassistent von ‚Verbotene Liebe‘ ist seit Jahren Christians Manager und Vertrauter. So auch beim neuen Album (Zwischen den Zeilen), das ohne Veröffentlichungsdruck in aller Ruhe in den Studios von Tinseltown Music am Kölner Maarweg entstanden ist.

Wunderlich

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren