Donnerstag, 8. August 2019 11:20 Uhr

Ginger Costello Wollersheim: „Brüste raus – dann ist er ganz schnell ruhig“

Premiere Tal der Skorpione Bert Wollersheim mit Ehefrau Ginger Costello Ankunft zur Filmpremiere - Tal der Skorpione - in Berlin am 17.06.2019 *** Premiere Tal der Skorpione Bert Wollersheim with wife Ginger Costello Arrival at film premiere Tal der Skorpione in Berlin on 17 06 2019 photopress müller

Ginger Costello Wollersheim ist eine der neuen Bewohnerinnen von „Promi Big Brother“ und wird für den nötigen erotischen Touch im TV-Container sorgen. Das Erotikmodel ist angeblich erst 32 und seit neun Monaten die Ehefrau von Ex-Rotlichtkönig Bert Wollersheim (69).

Ginger Costello Wollersheim: "Brüste raus – dann ist er ganz schnell ruhig"

Foto: imago images / Photopress Müller

Sie passt optisch ins Beuteschema des Ex-Rotlichtkönigs – blonde Mähne, ein üppiger Busen und meist sehr freizügige Kleidung. Bei Ginger ist weniger meist mehr! Wie die dralle Blondine, die eigentlich Yvonne Schaufler heißt und aus dem schönen Burgwedel. (Niedersachsen) stammt, wohl bei den anderen „Promi Big Brother“-Bewohnern ankommen wird?

„Ich bin ziemlich lieb“

Sie selbst freut sich über die Teilnahme, erzählt im Interview mit dem Sender SAT.1: „Ich bin schon von der ersten Staffel an „Promi Big Brother“-Fan. Als die Anfrage kam, saß ich gerade neben meinem Mann in der Bahn und habe vor Freude den halben Zug zusammengeschrien. Ich bin total happy – für mich ist das eine einmalige Chance.“

Auch wenn man es anhand ihrer Optik nicht vermuten würde, ist Ginger ein ruhiger Mensch, sie sagt über sich selbst: „Ich hasse Streit und flippe auch nicht so schnell aus, dazu habe ich schon genug schräge Situationen erlebt. Ich bin wirklich ziemlich lieb, auch privat! Wenn mein Mann zum Beispiel anfängt zu streiten, zeige ich ihm meine Brüste – dann ist er ganz schnell ruhig und entspannt.“ Ob dieser Trick auch im TV-Container zieht?

Ihren Mann Bert Wollersheim wird Ginger natürlich sehr vermissen, die beiden sind ein Herz und eine Seele. Auf Sex muss Ginger vorerst ebenfalls verzichten, dabei geht es bei ihnen regelmäßig heiß her, wie sie berichtet: „Sexuell klappt es bei uns beiden auch gut. Sex ist mir wichtig und mein Mann ist da manchmal sogar auf der Flucht vor mir. Aber dreimal pro Tag – das ist doch wirklich nicht zu viel, oder?“

Ginger Costello Wollersheim: "Brüste raus – dann ist er ganz schnell ruhig"

Foto: SAT.1/Marc Rehbeck

Sie arbeitete früher als Stripperin

Beruflich war Ginger Stripperin in Hamburg, erzählt dazu: „Ich bin bei meinen Großeltern in Kärnten aufgewachsen und früh von zuhause ausgezogen. Zuerst nach Salzburg, dann nach Hamburg. Dort habe ich auf der Reeperbahn als Stripperin gearbeitet. Meinen Körper zeigen, die Blicke auf mich ziehen – das hat mir viel Selbstbewusstsein gegeben. Ich war total durchtrainiert, habe jeden Tag acht Stunden getanzt. Ich finde es auch heute noch toll, wenn sich Frauen an der Stange gut bewegen können.“

Ginger Costello Wollersheim: "Brüste raus – dann ist er ganz schnell ruhig"

Foto: SAT.1/Marc Rehbeck

Zurück in den alten Beruf wolle sie aber nicht, möchte jetzt lieber eine Familie gründen und ein eigenes Unternehmen: „Mein Mann und ich wünschen uns noch Kinder, darauf konzentrieren wir uns nach „Promi Big Brother“. Und wir wollen zusammen etwas aufbauen, am besten einen Onlineshop. Außerdem möchte ich meine Gesangskarriere noch weiter ausbauen.“

Die siebte Staffel von „Promi Big Brother“ startet am Freitag, 9. August um 20.15 Uhr auf SAT.1.

Ginger Costello Wollersheim: "Brüste raus – dann ist er ganz schnell ruhig"

Foto: SAT.1/Marc Rehbeck

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren