Montag, 23. Juli 2018 18:02 Uhr

Ezra Miller: Das war sein schräger Auftritt auf der „Comic-Con“

Alle Stars auf der „Comic-Con“ am Wochnende in San Diego wollen zweierlei erreichen: Größtmögliche Fan-Aufmerksamkeit generieren und die todlangweiligen Podiumsdiskussionen etwas aufpeppen. Mission erfüllt, möchte man im Fall von Ezra Miller rufen!

Ezra Miller: Das war sein schräger Auftritt auf der "Comic Con"

Foto: Tony Forte/WENN

Der Schauspieler (der sich als schwul outete und dann wieder behauptete er sei weder hetero noch schwul) verkörpert die Figur des „Clarence Barebone“ im „Phantastische Tierwesen“-Franchise – und nutzte die große Bühne bestmöglich, indem er in einem maßgeschneiderten Anzug der etwas anderen Art auftauchte. Miller trug ein Pilzkostüm. Um genauer zu sein: Er erschien als eine Mischung aus „Toad“ und „Prinzessin Peach“ aus dem „Super Mario“-Kosmos.

Ezra Miller: Das war sein schräger Auftritt auf der "Comic Con"

Foto: Tony Forte/WENN

Ganz so freigeistig, wie es auf den ersten Blick wirken mag, war die Aktion jedoch nicht. Ganz offensichtlich hat Warner Brothers, das Filmstudio von „Phantastische Tierwesen“, mit dem PR-Stunt auf die Kritik reagieren wollen, die homosexuellen Anteile im Charakter Dumbledores zu kaschieren.

Zudem erscheint Miller wohl jedes Jahr im Cosplayer-Kostüm auf der „Comic-Con“, kürzlich etwa als Gandalf aus „Herr der Ringe“. (CI)

Ezra Miller: Das war sein schräger Auftritt auf der "Comic-Con"

Ezra als Credence in ‚Phantastische Tierwesen 2‘. Foto: Warner Bros.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren