Freitag, 16. November 2018 21:40 Uhr

Ezra Miller spricht über sein Sexleben

Ezra Miller hat in einem Interview offenherzig über sein Sexleben gesprochen.

Ezra Miller spricht über sein Sexleben

Foto: Lia Toby/WENN.com

Der 26-jährige Schauspieler teilte im „Playboy“-Interview eine frühe sexuelle Erinnerung. In der Grundschule haben er und ein „Freund und Sexualpartner“ ein paar Klassen über ihm Sex-Spielzeug der Mutter gefunden. „Er hat sich einen runtergeholt, während wir mit dem Zeug auf verschiedenste Art und Weise rumgespielt haben“, so Miller.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ezra Miller (@ezramiller_official) am Aug 7, 2018 um 5:48 PDT

„Sexmangel ist doch wichtig“

Der „Phantastische Tierwesen„-Star sagte, er fühle sich zu Männern und Frauen hingezogen, und dass Monogamie nichts für ihn sei. Er begreife sich als „sexuelles Wesen“ und sei Teil eines „Poylcules“, wie er seine Sexualpartner-Gruppe nennt. Die Menschen, die dazugehören, kenne er schon seit Jahren, einige davon seien Mitglieder seiner Band „Sons of an Illustrious Father“.

Weiter ließ Miller wissen: „Ich habe schon lange keinen Sex mehr gehabt, denn Sexmangel ist mir ebenso wichtig wie Sex.“ Dies habe ihm auch in Vorbereitung auf seine Rolle des Credence Barebone in „Fantastische Tierwesen“ geholfen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren