Felicitas Woll & Benjamin Piwko haben heimlich eine Tochter

Felicitas Woll & Benjamin Piwko haben heimlich eine Tochter
Felicitas Woll & Benjamin Piwko haben heimlich eine Tochter

Fotos: IMAGO / eventfoto54 & Stephan Wallocha

23.04.2021 17:06 Uhr

Es ist wohl die Überraschung der Woche: Schauspielerin Felicitas Woll und "Let's Dance"-Star Benjamin Piwko gestanden in dieser Woche öffentlich ihre Liebe. Auch wenn dieses Liebes-Outing eher zufällig passierte, schlug es dennoch große Wellen.

Das Liebesgeheimnis von Felicitas Woll und Benjamin Piwko wurde Anfang der Woche durch einen vermeintlich harmlosen Schnappschuss auf dem Instagram-Profil der „Berlin, Berlin„-Schauspielerin gelüftet.

„Bin glücklich mit dir“

Die 41-Jährige postete dort nämlich ein extrem euphorisches Bild, auf dem nicht zu übersehen ist, dass es der brünetten Schönheit gerade wirklich gut geht. Direkt unter der Aufnahme befand sich dann der verräterische Kommentar.

„Bin glücklich mit dir“, kommentierte der ebenfalls 41-Jährige das Foto und schmückte seinen Kommentar mit einem roten Herz-Emoji. Die Antwort von Felicitas kam prompt: „Und ich so sehr mit dir.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Felicitas Katharina Woll (@felicitaskatharinawoll)

„Ja, wir haben eine wunderbare Tochter“

Die Gerüchte um eine mögliche Beziehung der beiden gab es schon länger. Denn aufmerksamen Fans hatten bemerkt, dass die beiden 41-Jährigen Bilder vor auffallend ähnlichen Weihnachtsbäumen gepostet hatten, weswegen vielerorts vermutet wurde, dass sie möglicherweise die Feiertage zusammen verbracht haben könnten.

Dabei scheinen die Fans einen guten Riecher gehabt zu haben, denn nun wurde bekannt, dass das Paar gar nicht frischverliebt ist, sondern schon eine dreijährige Tochter hat. „Ja, wir haben eine wunderbare Tochter“, verriet Piwko im „Bild“-Interview. „Ein Kind ist das schönste Geschenk, was man im Leben haben kann.“

Darum hielten sie ihr Kind geheim

Den Grund, warum das Paar ihre Liebe und das Kind geheim hielten, erklärt der gehörlose Tänzer so: „Wir beide möchten unser Privatleben eigentlich aus der Öffentlichkeit raushalten. Das Leben geht seinen eigenen Weg mit vielen Auf und Abs. Aber wir haben uns unser ganzes Leben gesucht und dann endlich gefunden und sind sehr glücklich. Das ist es, was zählt.“

Nun muss das Paar seine Liebe und vor allem seine Tochter nicht mehr verstecken. „Es tut gut, sich nicht mehr verstecken zu müssen. Keine Gerüchte, kein Versteckspiel mehr. Wir leben in so aufregenden Zeiten gerade, da tut es besonders gut, seine Liebsten um sich zu haben und frei leben zu können.“

„Wir hatten von Anfang an keine Probleme“

Um noch besser mit ihrem Benjamin kommunizieren zu können, lernt Felicitas Woll nun sogar die Gebärdensprache und das klappe auch sehr gut, berichtet er. „Wir hatten von Anfang an keine Probleme. Wir haben am Anfang gesprochen und ich habe immer einige Wörter gebärdet. Felicitas konnte schon das Fingeralphabet, dadurch war es sehr leicht. Man benutzt es am Anfang, wenn man noch nicht weiß, wie die Wörter auf Gebärdensprache heißen.“

Und weiter: „Ich bin stolz, denn Felicitas und auch unsere Tochter gebärden schon so toll. Die Gebärdensprache ist eine wunderschöne Sprache und wir lieben es, so zu kommunizieren. Wir haben auch unsere eigene Sprache. In der Stille, mit den Händen, mit den Augen, aber auch laut, denn Gebärdensprache wird mit dem ganzen Körper gesprochen. Es verbinden sich zwei Welten.“