Dienstag, 12. März 2019 22:40 Uhr

Felicity Huffman & Co. in College-Betrugsskandal verwickelt?

Die Serien-Schauspielerinnen Felicity Huffman („Desperate Housewifes“) und Lori Loughlin („Full House“) gehören angeblich zu mehr als einem Dutzend Prominenter, die in einem landesweiten College- Betrugsskandal angeklagt werden, bei dem vermögende Einzelpersonen angeblich bis zu 6,5 Millionen US-Dollar gezahlt haben sollen, um ihre Kinder an Elite-Universitäten unterzubringen. Dies geht aus Gerichtsakten hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurden.

Felicity Huffman & Co. in College-Betrugsskandal verwickelt?

Foto: Apega/WENN.com

Der angebliche Betrug soll Top-Colleges wie Yale, Georgetown, Stanford und die University of Southern California betreffen. Verantwortliche der Universitäten sollen die Eltern dabei unterstützt haben, ihre Kinder mithilfe von Bestechungsgeldern unterzubringen.  Beamte untersuchen den Fall seit mehr als einem Jahr. „Dies ist ein Fall, in dem die Eltern  ihren Wohlstand zur Schau stellen und keine Kosten scheuen, um das System zu betrügen, damit sie Plätze für ihre Kinder mit Geld kaufen können –  für den Erfolg“ so ein FBI-Beamter laut „FOX News„.

Statt Prüfungen Geld?

Huffman und ihr Mann, Schauspieler William H. Macy, wurden beschuldigt, bezüglich der US-amerikanischen Aufnahmeprüfungen an Colleges betrogen zu haben.  Macy gehörte am Dienstag allerdings noch nicht zu den Angeklagten. Das prominente Paar soll ihrer gemeinsamen Tochter angeblich bei der Zulassung zum College geholfen haben, indem sie einen „angeblich gemeinnützigen Beitrag in Höhe von 15.000 US-Dollar geleistet haben, damit sie an dem College-Aufnahmeprüfungsprogramm teilnehmen kann“, heißt es in den Dokumenten. „Huffman traf später Vorkehrungen, um dies ein zweites Mal für ihre jüngere Tochter so zu machen, entschloss sich dann aber dazu, es doch nicht zu tun.“

In einem Januar-Interview mit dem „Parade“-Magazin erklärte Macy noch, wie „anstrengend“ es gewesen sei, seine Tochter an eine Universität zu schicken. „Sie wird aufs College gehen. Wir befinden uns gerade mitten in der Bewerbungszeit dafür  und das ist so stressig“, sagte Macy damals. „Ich stimme dafür, dass sie, sobald sie akzeptiert wird, ein Jahr Pause hat. Gott lässt Sie nicht zweimal 18 sein. Aber das ist nur meine Meinung und wir werden sehen wie sich das entwickelt“.

In den Gerichtsdokumenten heißt es auch dass Schauspielerin Lori Loughlin und ihr Ehemann, Modedesigner Mossimo Giannulli der Zahlung von Bestechungsgeldern in Höhe von insgesamt 500.000 US-Dollar zugestimmt hätten, um ihre beiden Töchter an die University of South Carolina zu bringen- obwohl die Mädchen nicht an dem Auswahlverfahren teilgenommen hatten.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren