12.12.2019 22:23 Uhr

Felicity Huffman nach Schmiergeld-Skandal: Wie nun weiter mit der Tochter?

Frau Huffmann mit ihrem Gatten William H. Macy. imago images / UPI Photo

Felicity Huffmans Tochter deutete an, dass sie im nächsten Jahr auf das Vassar College gehen könnte. Die 57-Jährige musste aufgrund des Uni-Schmiergeld-Skandals eine Gefängnisstrafe absitzen. Die 17-jährige Georgia Macy änderte ihre Biographie auf Instagram zu „Vassar 2024“ und hatte damit enthüllt, dass sie zum Studieren an die New Yorker Hochschule wechselt.

Die ‚Desperate Housewives‘-Darstellerin wurde im Oktober zu zwei Wochen hinter schwedischen Gardinen verurteilt und bekam eine deftige Geldstrafe, da sie in Folge des Uni-Schmiergeld-Skandals zugab, Postbetrug begangen zu haben. Die Schauspielerin wurde nach 12 Tagen aus dem Federal Correctional Institution-Gefängnis in Dublin in Kalifornien entlassen und hat bereits damit angefangen, ihre 250 Stunden an gemeinnütziger Arbeit abzuarbeiten, die ihr aufgebrummt wurden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Georgia Macy (@georgiamacy) am Aug 17, 2019 um 8:25 PDT

Gefängnis-Strafe

Vor Gericht erklärte sie: „Ich übernehme die volle Verantwortung für meine Handlungen und werde als ersten Schritt für meine Fehltritte als Strafe das annehmen, was Sie als angebracht ansehen.” Felicity hatte sich vor dem Gericht für ihre Handlungen entschuldigt, da sie Geld dafür gezahlt hatte, um ihrer Tochter einen Platz an einer renommierten Universität zu sichern. Weder Sophia noch Georgia wussten von der illegalen Aktion ihrer Mutter.

Huffman musste dann für zwei Wochen ins Gefängnis.