Felix Lobrecht zurück an der Uni: Der Comedian will wieder studieren

Felix Lobrecht: Darum wird er für "Hype" auf Netflix so gehypt
Felix Lobrecht: Darum wird er für "Hype" auf Netflix so gehypt

imago images / Future Image

10.03.2021 16:54 Uhr

Damit hat wohl keiner mehr gerechnet: Comedian Felix Lobrecht zieht es zurück an die Uni! Der Berliner will endlich sein Studium abschließen. Allerdings gibt es da noch eine kleine Hürde...

Felix Lobrecht (32) ist Deutschlands erfolgreichster Comedian, Podcaster, Bestseller-Autor und Social-Media-Star. Doch der Berliner kann viel mehr: Zum Beispiel Politikwissenschaften. Hat er nämlich mal studiert. In Marburg. Achtung Running Gag: Wissen die wenigsten. Das Studium hat Felix allerdings nie abgeschlossen, denn der Erfolg kam dazwischen.

Normalerweise verkauft der 32-Jährige riesige Hallen wie die Mercedes Benz Arena in Berlin mal eben über Nacht aus, steht vor tausenden Menschen und reißt Witze, die manchmal unter die Gürtellinie gehen aber dennoch fast jedem ein Lachen ins Gesicht zaubern. Da aufgrund der aktuellen Corona-Lage momentan jedoch weder Liveauftritte noch andere Shows stattfinden, hat sich Felix Lobrecht kurzer Hand entschieden, wieder zu studieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Felix Lobrecht (@felix_lobrecht)

Von der Bühne zurück in den Hörsaal

Ein Corona-Projekt sozusagen. „Jetzt im Sommersemester werde ich eh nicht arbeiten können“, verrät er Tommi Schmitt im gemeinsamen Podcast „Gemischtes Hack“. Sogar der Brief mit den nötigen Unterlagen liege schon zum Einwurf bereit. Wenig später teilt Felix auf Instagram einen Schnappschuss von der Zusage der Uni Marburg.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Felix Lobrecht (@felix_lobrecht)

Das Studium ist für Felix Lobrecht ein Kinderspiel

Langzeitstudent wird der Comedian wohl aber eher nicht, denn im Podcast gesteht er, er brauche nur „ungefähr noch ein Semester, um den Scheiß fertig zu machen.“ Ein Klacks für Multitalent Felix Lobrecht, der schließlich schon sein Abitur in Eigenregie absolvierte. Die virtuellen Vorlesungen spielen dem Berliner ebenfalls in die Karten: „Mich hier dreimal die Woche morgens vor den Laptop zu setzen, kostet mich doch ein Lächeln“, witzelt er.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Felix Lobrecht (@felix_lobrecht)

Felix Lobrecht muss ein Praktikum absolvieren

Eine Hürde gibt es dann allerdings doch noch: Um das Studium wirklich abzuschließen, steht noch ein Pflichtpraktikum an. Darauf hatte Felix allerdings schon damals keine Lust. Podcast-Kollege Tommi Schmitt hingegen ist direkt Feuer und Flamme und hat einige Vorschläge, wo der 32-Jährige sein Praktikum absolvieren könnte. Der beste Vorschlag: Bei Kevin Kühnert! Zu dem hat Felix schließlich schon eine Connection, denn der SPD-Politiker war bereits im Rahmen des Formats „5 schnelle Fragen an…“ im Podcast der beiden zu Gast.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kevin Kühnert (@kuehni_kev)

 

Alles ganz entspannt bei Felix Lobrecht

Zu viel Druck wird sich Felix aber wohl nicht machen, denn irgendwie handelt es sich bei dem Ganzen doch eher um „Gaga-Studien-Pläne“. „Aber vielleicht mache ich es ja wirklich fertig“, zeigt er sich hoffnungsvoll. Studiert habe er damals immerhin ziemlich gerne. Politikwissenschaften übrigens. In Marburg. Wissen jetzt dann wohl die meisten. (AB)