Freitag, 22. Juni 2012 19:36 Uhr

Fergie und Josh Duhamel gehen Samstagabend lieber in der Kirche

Fergie geht am Samstagabend in die Kirche. Die Sängerin der Black Eyed Peas versichert, dass sie und Ehemann Josh Duhamel ihre Wochenenden ruhig angehen lassen und anstatt zu feiern lieber in die Kirche gehen, um Gott zu danken. „An Samstagabenden gehen wir zur Messe und dann haben wir Dinner“, verrät sie gegenüber ‚UsMagazine.com‘. „Das füttert unsere spirituelle Seite und es ist toll, Josh in der Kirche singen zu hören – er ist ein toller Sänger. Dann gehen wir aus und trinken einen wirklich guten Wein. Wie alle guten Katholiken.“

Fergie, die einst von Crystal Meth abhängig war, genießt es außerdem, mit ihrem Liebsten zuhause zu bleiben – vor allem, wenn er für sie kocht. „Er macht die beste Lasagne und ich spüle das Geschirr ab. Ich finde das kathartisch.“

Die beiden genießen ihre gemeinsame Zeit so sehr, dass sie sogar zusammen trainieren. Manchmal bleibt die Musikerin dabei allerdings etwas irritiert zurück. „Mit Josh zu trainieren, inspiriert mich zwar, allerdings ist er sehr wetteifernd. Und laut! Genau wie die Peas. Männer schreien und drehen durch, wenn sie im Fitnessstudio sind. Ich bin ein ruhiger Fitnesspartner, aber wenn mein Adrenalin steigt, labere ich nur Müll.“

Die Black Eyed Peas haben sich vor einigen Monaten dazu entschieden, ihrer Band eine Pause zu gönnen. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren