Donnerstag, 28. März 2019 23:10 Uhr

Ferris MC: „Man sollte den Menschen und seine Musik in die Tonne treten“

Foto: Authentik Film

In den letzten Monaten wurde die Unterhaltungsindustrie mit schrecklichen Vorwürfen erschüttert. Publikumslieblingen wie R. KellyMichael Jackson oder auch Bill Cosby wird Missbrauch vorgeworfen. Taten, die auch die Justiz beschäftigen.

Ferris MC: "Man sollte den Menschen und seine Musik in die Tonne treten"

Foto: Authentik Film

Für viele Musik- und Filmfans stellt sich nun die Frage, ob man Künstler und Werk voneinander trennen kann oder nicht. Ferris MC hat da eine klare Position, wie er im Interview mit Klatsch-tratsch.de verrät: „Ich finde man sollte das nicht trennen, denn der Mensch, der Musik gemacht hat, hat auch die Verbrechen begangen.“

Quelle: instagram.com

Eine klare Linie

„Ich würde es krank finden, wenn man die Person weiterhin für seine Musik feiert, aber das andere verurteilt.“ Der ehemalige Deichkind-Rapper hat für solche Fälle ganz klare Worte: „Man sollte den Menschen und seine Musik dann insgesamt in die Tonne treten. Egal, was er musikalisch geleitet hat. Im Endeffekt hat er einfach viele Platten verkauft und viele Fans gehabt, aber wenn man solche Verbrechen begeht, ist das alles null und nichtig.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren