Dienstag, 30. Juli 2019 11:45 Uhr

Fiona Erdmann: Gibt sie ihrem Papa eine zweite Chance?

Foto: imago images / eventfoto54

Fiona Erdmann steht ihrem Vater Gerd heute so nahe wie nie. Die ehemalige ‚GNTM‚-Teilnehmerin wuchs im Grunde genommen ohne Papa auf, da dieser ihre Mutter verließ, als sie eineinhalb Jahre alt war.

Fiona Erdmann: Gibt sie ihrem Papa eine zweite Chance?

Foto: imago images / eventfoto54

Erst durch den Tod ihrer geliebten Mama vor drei Jahren sollte sich das Blatt wenden. Nachdem er von der tragischen Nachricht gehört habe, habe der 70-Jährige ihr seine Unterstützung angeboten. „Und ich muss ehrlich sagen, dass ich da so ein bisschen hin- und hergerissen war. Er ist ja auch nicht wirklich ein enges Familienmitglied, obwohl er mein Vater ist. Wir haben ja nicht wirklich was miteinander erlebt“, enthüllt die 30-Jährige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Fiona Erdmann (CEO) (@fionaerdmann) am Mai 28, 2019 um 11:32 PDT

Sie spricht von einer gewissen Urvertrautheit

Fiona entschied sich jedoch dazu, ihrem Vater eine zweite Chance zu geben. „Seitdem haben wir eigentlich ganz gut Kontakt“, sagt sie. Unter anderem besuchte Gerd sie in ihrer Wahlheimat Dubai. „Wenn ich ihn jetzt sehe und seine Stimme höre, dann ist da schon so eine gewisse Urvertrautheit“, freut sich Fiona.

Trotzdem: Eine richtige Vaterfigur ist Gerd noch nicht für das Model „Aber so, wie wir miteinander umgehen und was wir auch machen, ist das ein freundschaftliches Verhältnis“, schildert sie.

Das könnte Euch auch interessieren