Samstag, 12. Januar 2019 10:42 Uhr

Florian Silbereisen über Helene Fischer: „Wir telefonieren fast täglich“

Foto: Becher/WENN.com

Es war ein Schock für viele als Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37) – das Traumpaar der Schlagerindustrie – im Dezember offiziell ihre Trennung bekannt gaben. Für viele dann noch eine weitere Überraschung: Die Schlagersängerin soll ihr Herz schon einem anderen Mann geschenkt haben.

Florian Silbereisen über Helene Fischer: "Wir telefonieren fast täglich"

Foto: WENN.com

Millionen schauen heute Abend gespannt auf das erste öffentliche Aufeinandertreffen von Helene Fischer und ihrem einstigen Lebensabschnittsgefährten Florian Silbereisen. In der ARD-Show „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“ stehen sie am Samstagabend das erste Mal wieder gemeinsam auf der Bühne. Nun äußerte sich der 37-Jährige erstmals in einem Interview über das Liebes-Aus. Offenbar auch, um zu hohen Erwartungen an die Begegnung den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Florian Silbereisen: Tinder für das neue Liebesglück?

Damals waren sie noch „Crazy in Love“. Foto: WENN.com

„Ich bin optimistisch“

Im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung verriet der Flori – wie er liebevoll von seinen Fans genannt wird – in einem der äußerst seltenen privaten Interviews wie es ihm jetzt nach der Trennung geht: „Wie Helene und ich schon vor Weihnachten geschrieben haben, ist eine Trennung immer schmerzhaft. Aber diese traurigen Momente haben wir schon vor einiger Zeit durchlebt. Ich freue mich auf alles, was mich 2019 erwartet. Mir geht es also gut, danke der Nachfrage.“

Beide hätten regelmässig und Kontakt und sich zwischen Weihnachten und Neujahr auch getroffen. „Wir telefonieren fast täglich. Auch wenn viele das nicht glauben wollen, wir sind und bleiben beste Freunde. Uns verbindet so viel, wir haben gemeinsam so viel erlebt, das bleibt für immer.“ Silbereisen fügte hinzu: „All denen, die das bezweifeln, kann ich nur wünschen, dass sie einmal im Leben eine solche Verbindung erleben dürfen.“

Übrigens ist der Moderator und Sänger solo: „Ich bin nicht bei Tinder oder sonstigen Dating-Portalen. Ich bin also nicht auf der Suche, aber ich bin optimistisch, dass ich am Ende nicht übrig bleibe.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren