Laut "NME"Foals: Keine Zeit für lange Pausen – im Sommer geht es direkt weiter!

Foals - NME Awards 2022 - Famous BangShowbiz
Foals - NME Awards 2022 - Famous BangShowbiz

Foals - NME Awards 2022 - Famous

Bang ShowbizBang Showbiz | 19.12.2022, 13:00 Uhr

Die Indie-Band gönnt sich Anfang des kommenden Jahres eine kleine - und verdiente - Pause.

Foals wollen 2023 mit einer kleinen Auszeit beginnen.

Die britische Indie-Band hat ein sehr geschäftiges Jahr mit zahlreichen Auftritten hinter sich. Umso mehr freut sich die dreiköpfige Gruppe – bestehend aus Yannis Philippakis, Jack Bevan und Jimmy Smith – darauf, die ersten Monate des neuen Jahres langsamer angehen zu lassen.

Tour war „großartig aber ziemlich lang“

„Wir haben Anfang 2023 eine Auszeit, was großartig sein wird. Wir werden uns wahrscheinlich nur ausruhen und erholen, weil diese Tour großartig, aber ziemlich lang war“, verrät Frontmann Yannis gegenüber „NME“. Nun sei es an der Zeit, „einfach eine Minute lang zu genießen, wo wir in unserem Leben sind“, fügt der Musiker hinzu.

Keine Zeit für lange Ruhepausen

Allzu lange haben Foals sowieso nicht Zeit, um ihre Batterien aufzuladen: Im kommenden Sommer treten sie als Headliner beim Reading- und Leeds-Festival in England auf. Bereits 2016 wurde den „Late Night“-Hitmachern diese Ehre zuteil. „Wir haben nicht unbedingt damit gerechnet, es ein zweites Mal zu tun. Erneut angefragt zu werden, ist großartig. Wir haben eine Verbindung zum Festival, seit wir damals angefangen haben, und es wird mitreißend. Es ist definitiv eines der wildesten Festivals, also wird es für uns die perfekte Headliner-Show sein. Die Energie wird bis zum Maximum gehen“, verspricht der Sänger.

Bevor das Festival Ende August 2023 in Reading und Leeds stattfindet, gehen Foals im Juli zusammen mit Paramore auf US-Tournee.