Follower drohen Sara Kulka nach Geständnis mit dem Jugendamt

Follower drohen Sara Kulka nach Geständnis mit dem Jugendamt
Follower drohen Sara Kulka nach Geständnis mit dem Jugendamt

IMAGO / Steffen Schellhorn

07.05.2021 12:52 Uhr

Es scheint, als ob die ehemalige GNTM-Teilnehmerin und Influencerin Sara Kulka einfach nicht zur Ruhe kommt. So kündigte die hübsche Blondine Anfang April eine Instagram-Pause an.

Nun meldete sich Sara Kulka in den sozialen Medien bei ihren Fans zurück und verriet den ersten Grund hinter ihrer Insta-Pause. In der Vergangenheit hatte die blonde Model-Schönheit häufiger ihre Depressionen und Panikattacken thematisiert und darüber gesprochen welche Auswirkungen diese auf ihren Alltag haben. Gerade für diese Offenheit schätzen sie viele ihrer Fans.

Sara Kulka gesteht Selbstmordversuch

„Ich habe starke Depressionen und ich wollte es mir nicht eingestehen und das schon seit einem längeren Zeitraum. Ich empfinde weder Glück noch Hass, Wut, Eifersucht – Ich habe einfach gar nichts mehr gefühlt“, gestand Sara erst kürzlich.

Wie kritisch es damals wirklich um die junge Mutter stand, wusste wohl keiner. In einer Live-Gesprächsrunde mit Fans verriet die 30-Jährige nun, dass sie bereits einen Selbstmordversuch hinter sich hat, wegen dem sie Ende März im Krankenhaus war.

Follower drohen ihr mit dem Jugendamt

Während sich Sara Kulka bei ihren Followern öffnet und über dieses sensible Thema spricht, drohen ihr Online-User sie beim Jugendamt zu melden, damit ihr die Kinder weggenommen werden. Ihrer Meinung nach seien die Töchter Matilda (7) und Annabell (3) nicht sicher bei Sara.

Das ist ein Verhalten, dass Sara nicht nachvollziehen kann und das sie wütend macht. Denn die junge Mutter sei wegen ihrer Depressionen in Therapie und nehme Antidepressiva. Ihre Kinder seien der Grund für sie immer weiterzumachen und nicht aufzugeben. „Was mich am Leben hält, sind meine zwei Wunder.“

Ihre Kinder geben ihr Kraft

Von ihren beiden Mädchen bekomme sie die nötige Kraft. „Sie sagen mir jeden Tag, dass sie mich lieben und mich brauchen und ohne mich nicht können“, erklärt Sara. Außerdem bekomme sie tatkräftige Unterstützung von ihrer Mutter und ihrer besten Freundin.

Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass Sara Kulka solchen Drohungen und Vorwürfen ausgesetzt ist. Vielleicht ist auch gerade das der Grund, warum sich das Model nicht davon einschüchtern lässt. „Als ich damals im Dschungelcamp auf Assi gemacht habe, wurde ich anonym dem Jugendamt gemeldet. Davor habe ich keine Angst.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sara Kulka (@sarakulka_)

Hier bekommen Sie Hilfe

Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.