Sonntag, 14. November 2010 17:21 Uhr

Formel 1: Sebastian Vettel jüngster Weltmeister aller Zeiten

Abu Dhabi. Sebastian Vettel (23) siegte heute in Abu Dhabi und ist damit der jüngste Formel-1-Weltmeister aller Zeiten! Der deutsche Red-Bull-Fahrer aus Heppenheim ließ im letzten Rennen der Saison in seinem Bolliden den Tränen freien Lauf und rief: „Danke, danke. Das ist unglaublich. Ich kann es nicht fassen. Unglaublich, unglaublich. Danke, Männer, wir haben es geschafft. Ich liebe euch!“
Damit hat Deutschland erstmals seit Michael Schumachers letzten Sieg im Jahre 2004 wieder einen Weltmeister.

15 Punkte betrug sein Rückstand auf den Führenden Fernando Alonso, immerhin 7 Punkte liegt er hinter seinem Stallgefährten Mark Webber. Natürlich war der Ferrari-Mann aus Spanien Favorit auf den Titel, doch rein rechnerisch war heute einiges denkbar, von den Unwägbarkeiten eines Formel 1-Rennens ganz zu schweigen.

Rivale Fernando Alonso, der an der Spitze der Fahrerwertung lag, verspekulierte sich mit einem zu frühen Boxenstopp und landete damit nur auf Platz sieben.
Den historischen Start-Ziel-WM-Sieg von Sebastian Vettel haben am Sonntagnachmittag bis zu 12,21 Millionen Zuschauer bei RTL verfolgt.

Fotos: RTL/Lukas Gorys

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren