Nach Karriere als RennfahrerFormel-1-Star Lewis Hamilton sieht Zukunft im Filmgeschäft

Lewis Hamilton ist Filmfan und gründet eine Produktionsfirma. (wue/spot)
Lewis Hamilton ist Filmfan und gründet eine Produktionsfirma. (wue/spot)

motorsports Photographer/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 25.10.2022, 22:35 Uhr

Lewis Hamilton wird nach seinem Karriereende offenbar eine größere Rolle im Filmgeschäft anstreben. Der Formel-1-Megastar gründet auch seine eigene Produktionsfirma.

Der Rennfahrer Lewis Hamilton (37) ist nicht nur einer der größten Stars der Formel 1. Auch das Filmgeschäft hat es dem Briten offenbar angetan. Wie das Branchenportal "Deadline" berichtet, gründet Hamilton eine eigene Produktionsfirma mit dem Namen Dawn Apollo Films. Der siebenmalige Weltmeister deutet auch an, dass er sich nach seinem Karriereende, das offenbar noch in weiter Zukunft liegt, voll auf das Unternehmen konzentrieren möchte.

Unter dem Banner Dawn Apollo Films sollen demnach Film- und TV-Produktionen entstehen. Zwei Projekte sind bereits geplant: eine Dokumentation über Hamiltons eigenen Weg zum Profirennfahrer und ein noch nicht betitelter Formel-1-Film mit Brad Pitt (58). Dabei handle es sich um ein Projekt von "Top Gun: Maverick"-Regisseur Joseph Kosinski (48), von dem bereits zuvor berichtet worden war. Hamilton ist an dem Film, in dem Pitt einen Rennfahrer spielen wird, der aus der Rente zurückkehrt, als leitender Produzent beteiligt. Beide Produktionen sollen über den Streamingdienst Apple TV+ erscheinen.

Lewis Hamilton war schon immer ein Fan von Filmen

"Ich mochte schon immer Filme", erzählt Hamilton im Gespräch mit "Deadline". Es gebe viele Produktionen, die er als inspirierend empfinde und er habe stets davon geträumt, eines Tages in diesem Bereich tätig zu sein. Hamilton wolle mit seiner Produktionsfirma "bedeutungsvolle Geschichten" erzählen und andere Menschen damit ebenso inspirieren.

Derzeit sei geplant, dass die Dokumentation voraussichtlich Ende 2023 oder Anfang 2024 erscheint. Da momentan noch am Drehbuch für den Film mit Pitt gearbeitet werde, gebe es hier noch kein geplantes Zeitfenster. Auch ist nicht klar, ob Hamilton vielleicht sogar neben dem Schauspieler zu sehen sein wird. Zwar plane er nicht in dem Film aufzutreten, es sei aber auch nicht unmöglich.

In dem Interview versichert Hamilton, dass er sich derzeit noch ganz auf den Motorsport als Hauptjob fokussieren möchte. Wenn er sich allerdings aus der Formel 1 verabschiede, was er nach aktuellem Stand noch eine ganze Weile nicht wolle, möchte er einen "nahtlosen" Übergang gewährleisten können. Der 37-Jährige will, dass es ihm möglich ist, sich "voll auf Dawn Apollo Films zu konzentrieren". Hamilton lässt durchblicken, dass er große Pläne hat. Mit der Produktionsfirma wolle er dann nämlich auf einem vergleichbaren Level agieren, wie im Motorsport.